COVID-19: Current situation

Auf den schönsten Gipfel der Julischen Alpen


Published by Trentafan , 23 January 2008, 10h44.

Region: World » Slowenien » Julische Alpen » Mangart/Jalovecgruppe
Date of the hike:28 July 2005
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Mountaineering grading: AD-
Via ferrata grading: AD+
Waypoints:
Geo-Tags: SLO 
Time: 8:00
Height gain: 1682 m 5517 ft.
Height loss: 1682 m 5517 ft.

Am 28. Juli 2005 stand bei herrlichem Wetter endlich der beeindruckende Jalovec auf dem Programm. Von Flori (963m) aus, einer kleinen Häusersiedlung in der Zadnja Trenta, ging es durch den Wald sehr steil und schweißtreibend bergauf. Nach ca. 1 1/2 Stunde erreichte ich die Baumgrenze. Von da an gab es dann immer herrliche Blicke. Ab der Jalovska skrbina (Jalovec-Lücke, 2117m) begann dann das Klettern, das durchaus anspruchsvoll und abwechslungsreich war.
Es wurde auch schön warm, da der Weg fast immer in der Sonne lag. Aber nach 4 1/2 Stunden war ich oben und genoß die traumhafte Aussicht, z. B. zum Mangart, den ich am Vortag bestiegen hatte. Oben waren noch ein paar Slowenen. Die Verständigung war zwar durch meine fehlenden Slowenischkenntnisse eingeschränkt, aber trotzdem sehr herzlich: ein mir angebotener Gipfelschluck aus dem Flachmann belebt ungemein. Dann gings wieder abwärts, das erste Stück der gleiche Weg, dann über die Zavetisce pod Spickom wieder ins schöne Trentatal. Insgesamt war ich ungefähr 8 Stunden unterwegs.

Hike partners: Trentafan


Gallery


Open in a new window · Open in this window

AD+ TD
16 Apr 16
Skitour Jalovec übers Kugy-Coloir · Matthias Pilz

Post a comment»