COVID-19: Current situation

Grosses Fillarhorn 3674m


Published by akka , 29 January 2011, 22h20.

Region: World » Switzerland » Valais » Oberwallis
Date of the hike: 2 April 2007
Mountaineering grading: F
Snowshoe grading: WT4 - High-level snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS   I 
Height gain: 1100 m 3608 ft.
Height loss: 1100 m 3608 ft.
Route:Alte Monte Rosa Hütte 2795m - Monte Rosa Gletscher - Gornergletscher - Grosses Fillarhorn 3674m - Monte Rosa Hütte

Eine Schneeschuhtour in grandioser Hochgebirgslandschaft.

Am Vortag sind wir mit den Schneeschuhen von Zermatt, durch die Gornerschlucht zur (Alten) Monte Rosa Hütte 2795m gelaufen. Die Hütte war erwartungsgemäss sehr gut besucht. Als hübsche, Eingehtour wählen wir das Grosse Fillarhorn aus. Wir "verbündeteten" uns noch mit zwei Skitourengänger, welche das gleiche Gipfelziel anvisierten. Zu Viert am Seil ist es allemal sicherer, wenn man zunächst über den Monte Rosa Gletscher und dann den Gornergletscher Richtung Weissgrat geht.

Von der Hütte steigen wir zunächst Richtung Südosten (Untere Plattje) aufwärts und gehen dann weiter nach Nord-Ost über den Monte-Rosa-Gletscher. Bei P.3074 steht man unter einer Felsbarriere, welche die beiden Gletscher trennt. Man kann Sie einfach gewinnen, indem man Richtung Nordwest dreht und schräg zum Uebergang auf zuhält. Dort angelangt, führt eine Schneerampe wenige Meter tiefer auf den Gornergletscher. Weit und schön präsentiert sich die Welt von hier. Eine wunderbare Atmosphäre. Wenig steigend gehen wir nach Osten, vorbei an Spaltenzonen und den impossanten Nordabstürzen des Monte Rosa Massivs. Die Sonne heizte gewaltig ein. Wir befanden uns noch ein gutes Stück in der Spur Richtung Torre di Castelfranco. Bei ca. 3420m drehten wir nach Südosten ab, auf die sanfte Kuppe des Gross Filarhorn zu. Als der Gipfel (3674m) erreicht ist, staunen wir über die wunderbare Aussicht. Im Süden (Macugnaga) hängt ein Nebelmeer, dass weit in die Po-Ebene hineinreicht. Traumhaft schön sind die wilden Flanken der Monte Rosa Ostwand bis hin zum Pizzo Bianco. Auf der Walliser Seite die 4000er vom Strahlhorn, über Mischabelkette bis zum Matterhorn. Ausgiebig genossen wir das Sonnenbad.
Am Gipfel sollte man übrigens auf die gewaltigen Wächten achtgeben, die tückisch weit in die Ostwand hinausragen.

Den Rückweg bestreitet dann unser Begleitduo logischerweise mit Ski abfahrend, so dass wir zu Zweit am Seil in der Aufstiegsspur zurück zur Monte Rosa Hütte gehen.
Eigentlich ist es ja keine ideale Skitour. Viel Abfahrtsvergnügen hat es nicht. Von daher sind Schneeschuhe keine schlechte Wahl. Zu beachten ist, dass der Gornergletscher sehr spaltenreich ist.

Hike partners: akka


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

PD
13 Mar 16
Weissgrat · spez

Post a comment»