Montagne de Chamouse (1530m)


Published by Riosambesi , 2 December 2019, 00h55.

Region: World » France » Provence
Date of the hike:13 November 2019
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Time: 3:00
Height gain: 400 m 1312 ft.
Height loss: 400 m 1312 ft.
Route:8,4 km
Access to start point:ab Avignon oder Orange Richtung binnen einer Stunde zum Col de Perty
Maps:openandromaps

Die Baronnies Provençales sind ein dankbares Spätherbstgebirge. Üblicherweise bleiben die Berge noch lange von unschönen Schneefällen verschont und die Topographie ist immer für eine Überraschung gut.
Wie ein Phantom auf der OSM-Karte verbergen sich die - z.T. markierten - Pfade entlang des langgestreckten Bergrückens. Flachwüchsige Sträucher und Kiefern besiedeln das zunächst gutmütige Gelände.
Während des Aufstiegs orientiere ich mich mittig entlang der Kammlinie, wo zunächst ein breiter Weg und später ein schmaler Pfad die Richrtung vorgeben.Plötzlich bricht der Kamm an einer Felsstufe ab, was etwas unerwartet zu einer kleinen Klettereinlage führt. Man könnte dies auch bequem umgehen, ein bequemer T2-Pfad verläuft ein gutes Stück unterhalb des Kamms, wenn auch mit kleinen Gegenanstiegen.
Der letzte Abschnitt zum höchsten Punkt zieht sich entlang der scharfen Abbruchkante.
Dank der guten Sichtverhältnisse sind die schneebedeckten Gipfel in den Ht. Alpes gut zu erkennen.

Hike partners: Riosambesi


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Geodata
 46876.gpx Chamouse

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

Sent 2 December 2019, 15h52
> Wie ein Phantom auf der OSM-Karte verbergen sich die - z.T. markierten - Pfade entlang des langgestreckten Bergrückens.

Probiers mal mit den IGN-Karten, damit haben wir meist sehr gute Erfahrungen gemacht. Sind sehr detailiert und die markierten Wege sind normalerweise eingezeichnet.

Können, glaub ich, mittlerweile auch aufs smartphone geladen werden. Kosten halt was, aber eben, was nichts kostet, ist eben oft auch nichts wert.

Riosambesi says: RE:
Sent 2 December 2019, 20h29
Da hast du sicher recht. Die Qualität der OSM-Karten schwankt von Land zu Land sehr. Irak und Armenien z.B.
sind erstaunlich detailreich, Iran hingegen nicht. Mit Frankreich war ich bisher eigentlich zufrieden.


Post a comment»