Klettertour "I Hiliostos" - Albert Prechts 1000ste Erstbegehung


Published by Matthias Pilz Pro , 9 October 2019, 19h01.

Region: World » Greece
Date of the hike: 7 October 2019
Climbing grading: VII+ (UIAA Grading System)
Waypoints:

Die 1000ste Erstbegehung von Albert Precht gelang ihm an der Monastiraki Wand mit der I Hiliostos (Die Tausendste). Die Route führt über den steilsten und abweisendsten Teil der Wand. Im unteren Teil muss die Glockenstube, ein stark überhängenden grottenartiger Wandteil, überklettert werden. Diese Passage erfordert Mut und Vertrauen, denn der Zustieg in die Höhle ist sehr sehr brüchig und heikel. Sind diese 8m einmal geschafft, dann geht es über das herabhängende und wieder perfekt feste Felsschild hinauf in wieder gut kletterbares Gelände. Auf der Terrasse kann dann einmal gerastet werden bevor es in eine sehr anhaltende und wunderschöne 7er Länge geht. Diese ist moralisch anspruchsvoll und Vertrauen in die eigene Ausdauer ist gefragt. Die Schlüsselstelle der Tour ist eine kurze Boulderstelle an einer fantastischen Wand, hier gibt es aber einen A0 Haken für Notfälle...
Vor allem wegen der enormen Vielfalt an Kletterarten, dem fast immer perfekten Gestein und der gewaltigen Linie eine Top-Tour.
Tipp: Eine Bohrmaschine und 3 oder 4 Bolts um die Rostgurken in der salzhaltigen Grotte zu tauschen mitnehmen.
 
ZUSTIEG: Von Monastiraki dem Weg bis zur Minoär-Ausgrabung. Hier rechts zum Wandfuß aufsteigen und kurz nach rechts zum Einstieg direkt unter den Überhängen. Einstieg angeschrieben. 15 Minuten.
 
ROUTE: Siehe Topo.
 
ABSTIEG: Vom Ausstieg rechtshaltend aufsteigen und nach rechts in eine Mulde. Hier nun leicht aufwärts bis zum Weg. Diesem markierten Weg nun zurück ins Tal folgen. 40 Minuten.
 
SCHWIERIGKEIT: 7+ (7 obl.) Einige anhaltende und kräftige Seillängen. Insgesamt sehr homogene Schwierigkeiten.
 
ABSICHERUNG: ++/++++ ausreichend mit BH und NH. In der Grotte sind die Haken bereits sehr rostig (evtl. neu bohren). Einen Satz Friends und Kevlarschlingen mitnehmen.
 
MIT WAR: Karin

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Hike partners: Matthias Pilz


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»