Lunae Montes - Teil 8 - Muhavura the Beautiful


Published by detlefpalm Pro , 6 June 2019, 08h51.

Region: World » Rwanda
Date of the hike: 2 February 1981
Hiking grading: T3+ - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: RWA   EAU 
Time: 2 days

Eis am Äquator, Viertausender in Afrika. Die von Ptolemäus erwähnten Lunae Montes als große Attraktion. Die Schneemassen der Mondberge speisen die sagenumwobenen Quellläufe des Nil. Die Legenden um Burton, Speke, Emin Pascha, Stanley und Livingstone beflügeln die Phantasie. Entlang des Weges: Kilimanjaro, Mount Meru, die Virunga Vulkane und Mount Elgon. Und alles was dazwischen liegt. Terra incognita, 1980 - 1981

Virunga Vulkane - Muhavura 

Die Gebühren waren verhandelt, für die Zwei-Tage-Tour. In dem Augenblick, als es losgehen soll, will er noch Verpflegungsgeld haben. Ich will nicht diskutieren, sondern laufen, also ok. Von dem Geld, was gut für vier Mahlzeiten in einem Dorfrestaurant ausgereicht hätte, kauft der Guide fünf kleine, trockene Brötchen. Die verzehrt er bis zum Mittag des ersten Tages. Rolf und ich füttern ihn durch, mit Dosen-Sardinen und Corned Beef.

Die Vegetation wechselt vom Brombeergestrüpp zur Brennnessel-Phase, zum Bambus-Gürtel, dann wieder der giftgrüne Dschungel. Ich hatte alles, was ich nicht für die Besteigung brauchte, in einem Hotel in Ruhengeri gelassen. Rolf, misstrauisch und besorgt, ächzt unter seinem Expeditionsgepäck. Sein überdimensionierter Rucksack bleibt überall hängen; er schimpft ob der Maloche.

Niemand hatte uns gesagt, dass es für die Übernachtung eine Blechhütte gibt, auf 3200 Meter. Das Zelt haben wir umsonst mitgeschleppt. Der Guide hat weder Schlafsack noch Decke. Lang vor dem Morgengrauen hören wir ihn in die Asche des Lagerfeuers blasen.

Muhavura gewinnt den Titel für den schönsten Gipfel – sofern man ihn erreicht. Eine schöne, spitze Pyramide. Es ist steil und schlüpfrig, wir ziehen uns am Wurzelwerk hoch. Die Panga kommt mehrfach zum Einsatz. Der winzige, kreisrunde Kratersee wird, wie könnte es auch anders sein, nur von Regen gespeist. Rundherum stehen aufgereiht die Senecien und Lobelien. Wir bleiben gute zwei Stunden.

Zurück zum Teil 1
Zurück zum Teil 7
Weiter zum Teil 9

Hike partners: detlefpalm


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T5 F
27 Jul 10
Mont Muhabura (4127m) · runmountains
T4+ F
T1
9 Feb 81
Lunae Montes - Teil 10 - No Worry · detlefpalm
T3+
6 Feb 81
Lunae Montes - Teil 9 - Karisimbi · detlefpalm

Post a comment»