COVID-19: Current situation

Grand Canyon Rim2Rim2Rim


Published by sdp92 , 23 May 2017, 20h36.

Region: World » United States
Date of the hike: 8 June 2016
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: USA 
Time: 14:30
Height gain: 3600 m 11808 ft.
Height loss: 3600 m 11808 ft.
Route:74km
Access to start point:Bus (Orange) Grand Canyon Village - South Kaibab Trailhead
Accommodation:Phantom Ranch North Rim Unterkünfte

Strava-Aktivität in 3Teilen (Probleme mit der Uhr):
https://www.strava.com/activities/603412369
https://www.strava.com/activities/603412066
https://www.strava.com/activities/603728745

Im Juni 2016 startete morgens um 4:00Uhr mit der Busfahrt vom Visitor Center zum South Kaibab Trailhead am Grand Canyon South Rim, das Abenteuer der Königswanderung im Grand Canyon: die Doppeldurchquerung vom südlichen Aussichtspunkt (South Rim,) durch den grossen Graben zum nördlichen Aussichtspunkt (North Rim) und zurück.

Um 4:10Uhr, es war immer noch Stockdunkel (Stirnlampe nicht vergessen) gings los, 1600 Höhenmeter runter (2200/600m.ü.M), hinunter zum Colorado River, die ersten lockeren 12km. Die berühmte Phantom-Ranch passiert, auf der Otto-Normalwanderer normalerweise übernachten, um an einem zweiten Tag weiter zu trotten, verläuft der Wanderweg für ca. 14km nur leicht ansteigend zum Fuss der eigentlichen Steigung zum North Rim (2450m.ü.M.). Vor der Steigung sollte man, vor allem im Sommer, bei der letzten Wasserstation, noch einmal die Wasserflasche füllen, denn die 11km Aufstieg zum North Rim, haben es in sich (weitere 1600HM, 14.5% Steigung im Schnitt). Der Aufstieg begann für mich um ca. 9:20Uhr. Voll durchmarschiert (5.7kmh Schnitt) und super vorangekommen, erreichte ich kurz vor 11:00Uhr, nach 6h40min Wanderzeit und rund 37km, den North Rim auf 2450m.ü.M.

Nach kurzer Ess(Fress-!!)-pause gings auf den Weg zurück, die grosse Steigung hinunter zum Canyon-Boden. Hier begann dann der harte Teil der Tour. Hatte das Thermometer beim ersten Passieren des flachen Teils noch humane 32Grad Celsius, war das Quecksilber unterzwischen auf deutlich über 40Grad im Schatten angestiegen. Dabei verlaufen ein Grossteil der 14km zurück zur Phantom Ranch in der prallen Sonne (49 Grad Celsius!). Zum Glück für mich und auch für weniger gut vorbereitete Wanderer, hatte ich genügend Wasser dabei (zu jenem Zeitpunkt immer noch gut 2.5 Liter), von dem ich aber bis auf 0.5 Liter, alles verschenken (musste!)!! (Unbedingt genug Wasser und salzige Snacks bei sich tragen, hier wird es sonst wirklich gefährlich! (Es sterben jedes Jahr Leute!)).

Um 17:00Uhr startete ich vom Colorado aus den finalen Aufstieg zurück zum South Rim. Die 12km und 1600HM erwiesen sich als ziemliche Zerreisprobe. Bei immer noch mehr als 35Grad im Schatten war ich mit meiner, bei der Phantom Ranch zwar frisch gefüllten, 0.5Liter-Flasche ganz einfach auch unterbestückt. Ich musste mich die letzten, extrem steilen km regelrecht aus dem Canyon rauskämpfen (Vorher immer deutlich über 5.5km/h marschiert).

Um 19:00Uhr, nach 14h50min Marschzeit, 74km, 3600 Höhenmetern Anstieg, 7500 konsumierten Kilokalorien an Energie (dutzende Gramm Salz) und rund 12Liter Wasser (16 wären ideal gewesen!), erreichte ich schliesslich den Trailhead und die Bushaltestelle, um mit dem Bus, erschöpft, gezeichnet und mit roten Beinen (vom Sand), zurück zum VisitorCenter zu fahren.

Hike partners: sdp92


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Post a comment»