COVID-19: Current situation

Leiferer Höhenweg


Published by Max , 30 April 2017, 20h34.

Region: World » Italy » Trentino-South Tirol
Date of the hike:23 April 2017
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: I 
Time: 3:45
Height gain: 750 m 2460 ft.
Height loss: 750 m 2460 ft.
Access to start point:Leifers Zentrum, Parkplätz bei der Pfarrkirche an der Weißensteiner Strasse. Die führt weiter ins Brantental.
Maps:Kompass 699

Nette Halbtagestour, wollten wir immer schon mal machen. Obwohl angeblich in der Saison sehr gut besucht, werden wir heute nur wenigen Bergfreunden begegnen. Das mag vor allem daran liegen, dass das Gasthaus am Ende des Brantentales wegen Renovierung geschlossen ist. So haben wir die Weißensteiner Straße fast für uns allein.

Natürlich klingt es nicht gerade prickelnd, zunächst die dreieinhalb Kilometer in das Brantental nach Osten zu laufen. Aber das frühlingshafte oder besser gesagt frühsommerhafte Ambiente mit Fauna und Flora entschädigt doch etwas. Vor dem Gasthof Mühle auf 660 m Höhe biegen wir links über die Holzbrücke ab und steigen den Weg an der Nordseite des Baches hoch. Wir treffen wieder auf den "offiziellen" Wanderweg, der als Sträßchen hoch zum Schwabhof führt. Dort begrüßt uns ein fürchterlich kläffender Kettenhund, im Vergleich zum idyllischen Anmarsch ist das mal was ganz anderes.

Nun folgt man dem signalisierten Leiferer Höhenweg talauswärts, also in westliche Richtung. Es dauert noch etwas, bis sich der Blick weitet. Was sich aber jetzt schon sagen lässt, es ist warm. Im Sommer könnte die Aktion arg schweißtreibend sein. Das Steiglein führt nun im Auf und Ab am Porphyr dahin, einige Drahtseile sind gespannt. Ob sämtliche Haltehilfen benötigt werden, mag jeder selbst entscheiden, jedenfalls ist's ganz amüsant, etwas Trittsicherheit schadet nicht.

Das ständige Rascheln weist auf etliche Eidechsen hin und tatsächlich bekommen wir eine Smaragdeidechse vor die Linse. Eine Schlange haben wir auch gesehen, die flüchtete aber zu schnell.

Schließlich schwenkt der Pfad nach rechts, man blickt über das Etschtal, wandert am Hocheggerhof und am Brunnerhof vorbei und erreicht die Steinerhöfe. Etwas versteckt, wenige Meter vor der kleinen Kapelle führt der Steig Nr. 11 zurück nach Leifers. Dabei kreuzen wir mehrmals die Fahrstraße und treffen schlussendlich wieder auf die Weißensteiner Strasse.

Wie gesagt, nette Kurztour. Im Sommer wahrscheinlich arg heiss.

Hike partners: Max


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (3)


Post a comment

Erdinger says: Sehr schöner Bericht
Sent 30 April 2017, 21h49
Tolle Tour und wunderbare Bilder! Gratulation!

Max says: RE:Sehr schöner Bericht
Sent 1 May 2017, 14h47
Oh, vielen Dank! Ist bei Dir orthopädisch wieder alles im Lot?
Beste Grüße,
Max

Erdinger says: RE:Sehr schöner Bericht
Sent 1 May 2017, 20h17
Servus,

mei, im Lot nicht, aber ich kann schon gehen, ohne dass ich mir zu große Gedanken über die Gesundheit machen muss. Sollte es im Herbst/Winter nicht komplett schmerzfrei sein, darf man sich auch ernsthafte Gedanken über eine OP machen. Mal sehen.
LG


Post a comment»