Warning: This route has not been translated in English yet. To translate use the button "Translate" at the bottom.

Pico do Fogo (2829 m): Normalweg von Portela


Authors : Sputnik

Waypoints:  Pico do Fogo 2829 m 9279 ft. (3) 
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Climbing grading: I (UIAA Grading System)
Via ferrata grading: K1 (F)
Orientation:NW

Vom Ortszentrum in Portela (1735m) wandert man auf einem Lavakiessträsschen nahezu eben nach Osten. Der Bergweg in südöstliche Richtung zum Kraterrand beginnt wenige Meter vor einem unbewohnten Farmerhäuschen (zirka 1780m). Zuerst führt er noch wenig steil durch Kulturlandschaft bis auf etwa 2000m, dann durch Lavakies in immer mehr südlicher Richtung zum unteren Ende einer Geröllrippe die man auf etwa 2200m erreicht. Dort ist ein gut begehbarer, steiler Pfad vorhanden. Nach weiteren 200m überwindet man mühelos eine felsigere Stufe. Im oberen Drittel zum Kraterrand hinauf wird das Terrain richtig steil mit losen Steinbrocken. Der Pfad ist aber wegen Felsrippen meistens gut begehbar. Entlang einer Felswand erreicht man schliesslich den Kraterrand auf 2770m. Diesem folgt man weiter südwärts zu einer Bergrippe. Diese überwindet man auf einer mit einem Drahtseil gesichert rechts hinauf über eine 20 Meter lange Felsrampe. Oberhalb der Felsstufe wir der höchste Punkt einfach über einen Bergpfad erreicht. Ein Bergführer ist entgegen vielen Angaben im Internet oder Druckmedien nicht obligatorisch für die Besteigung des 2829m hohen Vulkans. Eine bequeme Abstiegsroute zwischen etwa 2600m und 2200m verläuft wenig westlich der Aufstiegssroute indem man Lavakiesfelder hinuter gleiten kann.


T3 I K1
4 May 23
Pico do Fogo 2829m · Sputnik

Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing