COVID-19: Current situation

Bergrettung bei der Ruine Pfeffingen BL


Published by Lactuca sativa L., 31 January 2021, 10h13. This page has been displayed 490 times.

Pfeffingen BL: Am Samstagmittag, 30. Januar 2021, kurz nach 13.00 Uhr, konnte ein Ehepaar, durch Rettungskräfte, aus dem sehr steilen und unwegsamen Gelände unterhalb der Ruine Pfeffingen gerettet werden. Das Ehepaar blieb dabei unverletzt.

Abklärungen der Polizei Basel-Landschaft ergaben, dass das Ehepaar, von Aesch kommend, auf einem Wanderweg nach Pfeffingen marschieren wollte. Da die Strasse auf halbem Wege, wegen Holzschlags gesperrt war, zogen sie eine Handy App zu Rate und bogen in einen vermeintlichen Fussweg ein. Dieser wurde jedoch zusehends unwegsamer und schlussendlich blieb das Ehepaar auf einem Felsenband stecken. Da sie nicht mehr weiter vorankamen und sich auch nicht mehr getrauten, auf dem gekommenen Wege zurück zu gehen, alarmierten sie die Polizei.

[/www.baselland.ch/politik-und-behorden/direktionen/sicherhei...]



Comments (2)


Post a comment

Kik says:
Sent 31 January 2021, 10h50
Der praktikable Fussweg ist wenig nördlicher. Falls der markierte Kreis auf dem Foto stimmt, waren sie praktisch neben/unter den Felsen, wo ich letztes Jahr einen Uhu gesehen habe.

wildchip says: RE:
Sent 31 January 2021, 12h52
Coole Sache mit dem Uhu!


Post a comment»