Schächentaler Windgällen Pt. 2764


Published by MarcN, 13 April 2020, 12h02. This page has been displayed 344 times.

Ich habe eine Frage zum Namen von Pt. 2764:

auf Swiss Topo in der 200m Skalierung heisst der Pt. 2764 "Schächentaler Windgällen" und der Punkt 2447 heisst "Höch Windgällen".

Skaliert man dann auf 100m, heisst der Punkt 2764 "Höch Windgällen". Ebenso in der 500m Skalierung wird es so angezeigt. 

Was ist nun richtig? Danke für Eure Inputs :-)

LG Marc


https://map.geo.admin.ch/?lang=de&topic=ech&bgLayer=ch.swisstopo.pixelkarte-farbe&layers=ch.swisstopo.zeitreihen,ch.bfs.gebaeude_wohnungs_register,ch.bav.haltestellen-oev,ch.swisstopo.swisstlm3d-wanderwege&layers_opacity=1,1,1,0.8&layers_visibility=false,false,false,false&layers_timestamp=18641231,,,&E=2703297.12&N=1193754.79&zoom=10



Comments (5)


Post a comment

Sputnik Pro says:
Sent 13 April 2020, 12h09
Ich denke beider ist richtig. Schächentaler Windgällen werden alle Felstürme gnannt wovon der höchste eben der Höch Windgällen ist.

Solche Gegebenhaiten gibt es ja zahlreiche. Z.B. der Glärnisch mit Vrenelis Gärtli, Bächistock und Ruchen oder auch der Mürtschenstock hat drei verschiedene Gipfel die jeweils einen eigenen Namen haben. Am Besten nennt man sie Gipfelwegpunkt mit einem "-", wie z.B. "Mürtschenstock - Ruchen"

ABoehlen says: Verschiedene Namenskategorien
Sent 13 April 2020, 15h54
Schächentaler Windgällen ist der Name des Massivs und in der neuen Landeskarte kursiv geschrieben. Höch Windgällen wie auch Läged Windgällen sind Gipfelnamen und mit stehender Schrift angeschrieben. Im kleineren Massstab werden aus Platzgründen die Gipfelnamen oft weg gelassen und nur noch der Massivname gezeigt mit der Kote auf dem höchsten Punkt.

Im Zweifelsfall empfehle ich, den Layer «swissNAMES» einzuschalten, wo man zu jedem Namen die Kategorie sieht, wie auch den Gültigkeitsbereich (bei flächenhaften Namen wie Massiven).
Beispiel hier

LG, Adrian

Alpin_Rise says: RE:Verschiedene Namenskategorien
Sent 13 April 2020, 16h59
Hier ist IMHO bei der Kartenredaktion 1:25'000 etwas schiefgelaufen: Der Hauptgipfel heisst "Höch Windgällen" und sollte darum unmittelbar beim P. 2764 stehen.
Der Name des Masivs "Schächentaler Windgällen" steht momentan unmittelbar beim Hauptgipfel, das führt zur Verwirrung.

Noch verwirrender: im 1:50'000 steht das Massiv kursiv und grösser geschrieben als der Hauptgipfel. Wenigstens stimmen die Beschriftungsorte dort besser.

G, Rise

MarcN says: RE:Verschiedene Namenskategorien
Sent 13 April 2020, 17h18
Danke, dass habe ich mir auch irgendwie gedacht :-)

Martin Job Pro says: Teilen - Share Link: ...
Sent 13 April 2020, 16h05
Share Link (Teilen - "Menu - oben links")


Post a comment»