Val da Camp - Monton 2428 m.


Publiziert von HITSCHKO , 12. Oktober 2008 um 13:31.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Berninagebiet
Tour Datum:10 Oktober 2
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Zeitbedarf: 9:00
Strecke:La Rösa - Monton 2528 m -La Rösa
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit ÖV (Postauto) oder PW
Unterkunftmöglichkeiten:Rif. Saoseo CAS oder viele Hotels, zum Beispiel in Sfazu.
Kartennummer:La Rösa 1278 1:25000

Val da Camp - Monton 2428 m
Angeregt durch die schönen Bilder hier, wollte ich diese Gegend selber einmal sehen. Das Ziel der Tour waren die Seen, die wirklich wunderschön gelegen sind und sich in dieser Jahreszeit besonders farbenprächtig zeigen.

Mein Ausgangspunkt war La Rösa,1880 m an der Bernina-Passstrasse. Auf dem Fahrweg bis Laüzzon. Von dort auf gut markiertem Wurzelweg durch herbstlichen Tannen-Kiefern-Lärchenwald absteigend auf die Fahrstrasse von Sfazu herkommend,1760 m. Auf dieser Strasse ca. 800 m aufsteigend und dann auf markiertem Fussweg nach Terzana, 1820m, durch Weiden, Wälder an Tümpeln vorbei auf Wurzel- und Blockweg nach Saoseo, 1985 und weiter zum Lagh da Saose 2028m, eine wahre Perle. Weiter, zuerst noch dem See entlang, dann durch den lockeren, fast parkähnlichen Wald aufsteigend zum Lagh da Scispadus (oder was von ihm übrig blieb. Das Wasser versickert in dem Felsblöcken am Grund) zum Lagh da Val Viola. Von dort steig der Pfad bald über die Baumgrenze um den Monton herum zum Pass da Val Viola. Der kurze Abstecher auf dem Monton, 50 m Höhendifferenz auf 2528m.

Abgestiegen bin ich bis Pkt. 2386, dann rechts über die  Plan da la Genzana und  Plan di Giardin .

Zwischen dem  Lagh da Val Viola  und dem Lagh da Scispadus liegt noch ein flacher See mit kristallklarem Wasser. Auf seinem Grund liegt ein wirres Durcheinander von Baumstämmen. Weil er nicht direkt am Pfad liegt, wird er von den meisten Wanderern übersehen. Das macht ihn besonders reizvoll. Zurück über Camp 2064 m.

 

 


Tourengänger: HITSCHKO

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»