Grand Combin - 4000er Trilogie


Publiziert von Vonti* , 19. Mai 2014 um 17:24.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Unterwallis
Tour Datum:18 Mai 2014
Hochtouren Schwierigkeit: ZS
Ski Schwierigkeit: S
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 2 Tage
Aufstieg: 3000 m
Abstieg: 3000 m
Strecke:Fionnay - Cab. FXB Panossière - NW-Flanke (Couloir du Gardien) - Combin de Valsorey - Combin de Grafeneire - Combin de la Tsessette - Abfahrt "Le corridor" - Cab. FXB Panossière - Fionnay
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit Auto oder ÖV via Martigny nach Fionnay. ÖV-Anreise: Es fahren nur 2 Busse von Le Chable nach Fionnay im Tag. Alternative: Taxi des Combins in Le Chable 079 736 73 73 (ehem. BF)
Unterkunftmöglichkeiten:Cab. FXB Panossière 2641m ab Fionnay oder Cab. de Valsorey 3030m ab Bourge-Saint-Pierre

Die gewaltige Grand Combin Eisburg steht ganz alleine zwischen den Viertausender-
ansammlungen über Zermatt im Osten und der Mont-Blanc-Gruppe im Westen. Drei selbständige Gipfel werden ihm zugerechnet: Der Ha uptgipfel, Combin der Grafeneire im Zentrum und mit 4314m der höchste. Im Westen der Combin de Valsorey 4184m und im Osten des Massivs erhebt sich der Combin de Tsessette 4135m


Tour
Hüttenzustieg (ca. 1200Hm) ab Fionnay 1491m via Sommerweg zur Cab. FXB Panossière   2641m, ca. 3 Std.

Gipfeltour (ca. 1900Hm) ab   Cab. FXB Panossière   rechts haltend über Corbassière Gletscher zum Plateau de Déjeuner (ca. 3500m). Rechts von P.3764 in das Couloir de Gardin einsteigen und direkt in der Flanke mit Ski resp. Steigeisen aufsteigend (300Hm/35-42°) bis unterhalb der Seracs (ca.3930 m). Nun durch die Seracs auf das imposante Gipfelplateau. Ein leichter Anstieg führt zum Joch (4127m) und anschl. auf den Gipfel Valsorey (4184m). Weiter etwas anspruchsvoller zum Hauptgipfel Grafeneire (4314m) mit atemberaubender Aussicht. Abfahrt zu "Mur de la Côte" -  dort heikle Steilabfahrt ca. 45-50°/80m zum Joch 4083m. Via P.4117 zum Combin de la Tsessette (4135m). Anschliessend zügige Abfahrt via "Corridor" unterhalb den bedrohlichen Seracs in Richtung Gletscher. Schlussendlich rechts haltend den Corbassière -Gletscher  abfahren und zurück zur Cab. FXB Panossière.

Zeit: Cab. FXB Panossière  - G.C. zurück: 7.20 Std. (Durchschnittlicher Zeitbedarf etwa 9-11 Std.)

Verhältnisse
Hüttenzustieg: Ab Fionnay Skis tragen bis min. P.1818, später noch ein längeres Stück auf dem Sommerweg; insgesamt etwa 1 1/2 Std., jedoch noch gut machbar.

Gipfelroute: Corbassière -Gletscher sehr gut eingeschneit. Couloir de Gardin plus Durchschlupf Seracs mit gutem Trittschnee und kaum Eis. Aufstieg Gipfel Valsorey und Grafeneire stellenweise hart resp. leicht vereist, mit Harscheisen problemlos. Abfahrt Mur de la Côte anspruchsvoll da hart resp. vereist. Gipfel Tsessette ist einfach zu erklimmen. Abfahrt Corridor stellenweise gedeckelt jedoch tiptop fahrbar. Anschliessende Gletscherabfahrt schlicht traumhaft! 

Ausrüstung
Ein Pickel, Steigeisen, Seil, Harscheisen sehr empfehlenswert 

Fazit
Grandiose Tour in atemberaubender Umgebung. Aktuell sehr gute Verhältnisse! 
Die Kombination aller drei Grand Combin Gipfel ist definitiv eine eindrückliche Skihochtour, die einem einiges abverlangt: Kondition, Akklimatisierung, technisches Können und Erfahrung! 

Tourengänger: Vonti*

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

S
WS+ S
24 Mai 15
Le Grand Meringue, aka Combin · danski
ZS S+
11 Mai 12
Grand Combin de Grafeneire 4314m · Lulubusi
T6 S III
WS+
11 Aug 16
Grand Combin-Überschreitung · garaventa

Kommentar hinzufügen»