Skitour Zinken


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 16. Februar 2014 um 18:32.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Dachsteingebirge
Tour Datum:16 Februar 2014
Ski Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 1070 m
Abstieg: 1070 m

Unseren ersten Tag hier im Ausseerland nutzten wir für eine "Schnee-Such-Tour". Und trotz der allgemein sehr grünen Gegend hier rund um Bad Mitterndorf fanden wir ein bisserl Schnee. Unsere Tour starteten wir beim Ödensee, wegen der schattigen Lage liegt hier noch Schnee. Der Aufstieg zum Zinken ist landschaftlich sehr schön, für Abfahrtsliebhaber eher ungeeignet. Fast die gesamte Abfahrt verläuft sehr flach mit vielen Staffelpassagen.
Auf dieser Tour sollte man unbedingt eine Karte mitnehmen, die Orientierung ist sehr anspruchsvoll wenn keine Spur vorhanden ist.

AUFSTIEG: Vom P 600m nach dem Schotterwerk vorm Ödensee folgt man der "Dachstein-Runde". Der Forstweg kann über einen alten Weg abgekürzt werden. Auf 1020m Höhe trifft man wieder auf die Forststraße, hier nach rechts hinauf auf die Himmeleben, einer riesigen Windwurfzone. Am Punkt 1314m vorbei, auf dem Forstweg kurz flach nach rechts und über einen sehr steilen Rücken einige Kehren hinauf. So erreicht man auf 1410m wieder den Forstweg, man lässt die Gsprangalm links liegen und folgt den freien Flächen bzw. dem Lärchenwald bis kurz vor den Mattkogel. Nun links flach bzw. leicht fallend zur Handleralm. Von hier folgt man dem Wanderweg, vorbei am Punkt 1716m und erreicht so den flachen Gipfelrücken. Über diesen zum Gipfel mit großem Kreuz. (4h)

ABFAHRT: bis zum Mattkogel gleich, dann etwas rechts (im Abfahrtssinn) der Aufstiegsspur. Die Steilstufe zwischen Gsprangalm und Sillalm kann weit südlich umfahren werden. Ab hier kann man der Forststraße durch die Grausen folgen.

LAWINENGEFAHR / SCHNEE: 2; Die feuchte Schneedecke ist teils wieder gefroren, bricht aber meist ein.

WETTER: anfangs bewölkt, dann einsetzender Schneefall

MIT WAR: Monika, Tanja

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Tourengänger: Matthias Pilz

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 19463.gpx Track der Tour

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»