Brisen (2404 m) - Hoh Brisen (2413 m)


Publiziert von Naesi , 20. Juni 2008 um 22:33.

Region: Welt » Schweiz » Nidwalden
Tour Datum:20 Juni 2008
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Bauen - Brisen - Bürgenstock   CH-NW   CH-UR 
Zeitbedarf: 4:00
Aufstieg: 1900 m
Abstieg: 1500 m
Strecke:Dallenwil - Giri - Brisen - Hoh Brisen - Brisenhuis - Niederrickenbach

Start um 7.30 Uhr beim Parkplatz der Talstation der Niederrickenbach-Dallenwil Seilbahn mit leichtem Gepäck, zu fest zugezurrten Wanderstiefeln (ich lern's irgendwann, hoff' ich...) und meinem heissgeliebten MP3 Player. Das hochgesteckte Ziel: Brisen (2404 m), laut Wanderwegweiser 5 h 45 min entfernt. Da ich die Strecke bereits kenne, geht's immer schön der Nase nach durch diesen wunderbaren Wald... *urx*, auch heuer ist das eine Teilstück NICHT entbaumt oder entstruppt. "Zecken ahoi!", denk' ich mir und fluche innerlich. Wenn schon ein Wanderweg markiert wird, warum ist er so dicht zugewachsen? Naja, nach etwa 7 Minuten erblicke ich wieder Sonnenlicht, der Urwald liegt hinter mir, Zecken haben keine zugeschlagen... weiter geht's!

Irgendwie krieg' ich das mit dem Wanderweg nicht auf die Reihe. Zu lange watschle ich auf Asphalt *gähn*, Kurve genommen, nächste angesteuert... *gähn*. Wo, zum Henker, ist der Wanderweg? Irgendwann komm' ich an einer Alp vorbei, irgendwann auf einen Haldigrat-Weg, irgendwann bin ich beim Haldigrat Restaurant (Self Service, im Fall *chch*) und irgendwann frage ich mich, weshalb diese olle Blase am linken Fuss so fetzt.

Noch 1 h und ein paar zerquetschte Minuten (25 min, glaube ich) bis zum Gipfel. Nach 25 Minuten Essens- und Pflasterpause nehme ich die letzten Höhenmeter unter die Füsse. S'geht recht flott vorwärts. Wie war das nochmal im vergangenen Winter, sah alles etwas anders aus, irgendwie.

Oben angekommen, sitzt bereits ein Berggänger unterhalb des Gipfelkreuzes. Er habe vor, den Hoh Brisen (2413 m) dieses Jahr zu machen... Hm, da mach' ich doch gleich mit! Mit Anstandsabstand trete ich die ausgesetzte Gratbegehung an. Der Hinweg zum Hoh Brisen ist eindrücklich, der Rückweg geht schon viel flotter. "Da darf man nicht stolpern, sonst adé...!", und ich stimme vollends zu.

Abstieg durch Schnee (teilweise auf Fudi, jaja, es war steil und ging plötzlich schneller als mir lieb war) Richtung Brisenhuis, ab nach Niederrickenbach, dort in die Gondel, zum heissen Auto und tschüss!

Sehr schöne Tour, angenehme Bedingungen (Wetter = nicht zu sonnig, nicht zu heiss; Weg mehrheitlich i.O.; Musik = erste Sahne, sensationell; Essen = naja, verbesserungsfähig; Trinken = das Bewährte!)

Bewertung Wandern Schwierigkeit:
Dallenwil - Brisen: T2, eher T3
Brisen - Hoh Brisen: T4, eher T5


Tourengänger: Naesi

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T6+ III
T6+ III
20 Aug 09
Blind Date (Hoh Brisen 2413m) · Berglurch
T5
15 Nov 06
Brisen - Hoh Brisen · 360
T5
4 Jul 05
Hoh Brisen (2413m) · Omega3
T5
21 Nov 09
Brisen-Tour · budget5

Kommentar hinzufügen»