Xinaliq walk


Publiziert von detlefpalm , 26. April 2013 um 10:21.

Region: Welt » Azerbaijan
Tour Datum:19 April 2013
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: AZ 
Zeitbedarf: 2:00
Aufstieg: 389 m
Abstieg: 389 m
Strecke:about 5.5 kilometer
Zufahrt zum Ausgangspunkt:The village of Xinaliq can be reached on broken asphalt from Quba, which is connected to Baku mostly through a highway and otherwise good asphalt road. For the trip Quba - Xinaliq a high clearance vehicle (if not a 4WDm in bad weather) is advisable

 

We were mentally prepared for some high-summit mountain hike, but not for the bad weather that engulfed Azerbaijan in mid-April. So we were left to exploring the village of Xinaliq - which at 2200 meter elevation requires a day of acclimatization anyway - and some easy hiking to some nearby sights. Xinaliq village is said to be 5000 years old.

The village in itself is worth the trip, and becomes the more fascinating the more one learns about its history and present lifestyle. The shepherds of Xinaliq move to "greener pastures" in the south of Azerbaijan during the winter months, taking the girls but not the boys with them. So the boys go to school, while the girls return in spring or summer when the school is closed for the holidays.

The hike starts at the guesthouse of Xinaliq leads through some streets of Xinaliq and on to some cave-like monument with some religious significance and prayer flags, and back.

For more information, visit: http://www.palmtreeproduction.com/Locations%20and%20Travel/Azerbaijan%20-%20Xinaliq/Xinaliq%20gallery.html 


Tourengänger: detlefpalm

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 15597.kml Xinaliq village and cave

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T2
22 Aug 14
Xınalıq · pika8x14

Kommentare (5)


Kommentar hinzufügen

Sputnik Pro hat gesagt:
Gesendet am 26. April 2013 um 10:31
Hallo Detlef,

So ein Zufall dass ihr gerade in Aserbeidschan seid waehrend ich in Armenien sitzte. Wir mussten den ersten Versuch wegen Sturm am Aragac (4090m) abbrechen. Doch nun wird das Wetter perfekt und wir starten erneut diese Nacht. Habt ihr die Besteigung des Bazardjuzju geplant?

Gruesse aus Erivan

Andrej

detlefpalm hat gesagt: RE:
Gesendet am 26. April 2013 um 10:37
Ne, sind wieder zurueck in Albanien. Ich hatte nur kurz in Azerbaijan zu tun, und hab mir dann zwei Tage extra genommen um ein bischen mehr zu sehen und zu tun. Aber das Wetter hat nicht mitgespielt, war noch zu frueh im Jahr.

Its auch etwas umstaendlich mit den Permits in Azerbaijan, wenn da Militaer in der Gegend hockt - da brauch man etwas mehr Zeit.

Gutes Gelingen fuer heute Nacht! Beste Gruesse, Detlef

Sputnik Pro hat gesagt: Permit fur Bazadjuzju ?
Gesendet am 26. April 2013 um 15:40
Meinst du fuer den Bazardjuzju? War es lediglich eine Uebung oder braucht man fuer die Region immer ein Permit? Ich moechte eben in mittlerer Zukunft in die Region reisen und den Berg besteigen.

Danke noch fuer die Glueckwuensche!

Viele Gruesse, Andrej

detlefpalm hat gesagt: RE:Permit fur Bazadjuzju ?
Gesendet am 26. April 2013 um 19:46
I weiss nichts genaues, aber die literatur sagt dass man einen permit braucht weil man oft in irgendwelche Militaer reinrennt, gerade in der Grenzgegend. Es ist nicht verboten oder "sperrgebiet" - aber irgendwelche lokalen Groessen sind sich selbst nicht immer sicher and wollen papier sehen... Waere vielleicht besser, wenn man sowieso laengerfristig plant, einen travelagent zu fragen was man so braucht.

Musst auch ein Visum haben ("einladung") aber das machen auch irgendwelche travel agents wenn du nicht "offiziell" einreist als berater oder fuer eine Firma....

Viel Glueck - lass mich wissen wie es in Armenien geklappt hat. By the way, wird schwierig ein azerbaijanisches visum zu kriegen mit armenischem Stempel im Pass ....

Sputnik Pro hat gesagt:
Gesendet am 10. Mai 2013 um 13:09
Hallo Detlef,

Danke für die Infos. Nun ich werde AZ und GE sowiso erst besuchen wenn ich einen neuen Pass in 2 Jahren habe, denn davor gehts noch nach Südossetien und Abchasien. Nach Armenien gehe ich nochmals im Herbst da wir zwei Mal am Aragac wegen Sturm umkehren mussten. Ich habe dennoch einen Bericht geschrieben:

www.hikr.org/tour/post64283.html

Viele Grüsse,
Sputnik


Kommentar hinzufügen»