Lovégno


Publiziert von CarpeDiem , 8. Februar 2013 um 18:49.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Mittelwallis
Tour Datum: 7 Februar 2013
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT3 - Anspruchsvolle Schneeschuhwanderung
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Aufstieg: 800 m
Abstieg: 800 m
Strecke:St-Martin - Trogne - Les Evouettes - Prabé - Lovégno - Granges-Neuves - Baule - Suens - St-Martin
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Sion - Postauto St-Martin. Der letzte Kurs nach Sion fährt um 17h10!
Kartennummer:1306 Sion

Nach Sonne und Schnee hatte ich Lust. Beides sollte ich laut Meteo im Zentralwallis finden. Aber wenn CarpeDiem bei orangigen SLF-Verhältnissen allein unterwegs sein will, muss es etwas sicheres sein. Da kam mir ein Gebiet im Val d'Hérens in den Sinn und dort fand ich sowohl Sonne wie auch Pulverschnee vom schönsten.

In der Region St-Martin waren wir in den vergangenen Jahren öfters mit Schneeschuhen unterwegs und sahen jeweils verschiedene markierte Schneeschuhtrails. Sie werden - wie man uns sagte - von einer freiwilligen Seniorengruppe unterhalten und sind wohl deshalb nach Schneefall nicht immer sofort gepistet. Heute fand ich jedenfalls 20-30cm - je höher desto mehr - Pulverneuschnee vor. Die Nummern der Trails waren an den meisten Orten abgedeckt - wahrscheinlich weil sie noch nicht vorbereitet sind - so dass man sich nicht daran orientieren konnte....

Start war in St-Martin, hinter der Kirche. Der Ton war gleich gegeben : spuren war angesagt, und zwar auf der ganzen Tour. Zuerst Richtung Südosten, immer einer Hasenspur folgend, bis oberhalb Trogne. Dann bei 1560 m nach links zu Les Evouettes (P. 1605). Von dort gerade hinauf bis zu einer Verzweigung die rechts zu den Mayens des Praz führen würde . Hier kreuzte plötzlich eine Gruppe meinen Weg. Belgische und holländische Journalisten "trailten" den Erlebnisweg um ihn in ihren Ländern bekannt zu machen. Das waren die einzigen Lebewesen die ich auf der ganzen Tour begegnet habe.

Das Spuren ging weiter bis 1884 m. Hier wählte ich den steilen Sommerweg im Forêt de St-Martin und kam zur Alp Prabé (P. 1944). Von dort, nun wadentief, nach Lovégno. Kurz bevor ich zur Alp kam fing es plötzlich an zu schneien, begleitet von einem frostigen Wind und aus der schon lang ersehnten Esspause wurde somit  nichts. Stattdessen beeilte ich mich wieder abzusteigen bis P. 1724. Und siehe da, der Spuk war vorbei. Ich war wieder an der Sonne!! Also weiter spuren nach Granges-Neuves. Leider war dann dort der Weg nach Mase wegen Lawinengefahr gesperrt und so ging ich via Baule nach Suens. Dort folgte ich dem Schneeschuhtrail zurück nach St-Martin. Dieser Trail, ein Höhenweg, war bereits etwas gespurt, was meine Hüftgelenke dankend zur Kenntnis nahmen...

WT3 bezieht sich auf meine heutige Route. Wenn man immer den Schneeschuhtrails folgt, ist es eher ein WT2.

SLF : Stufe 3

Tourengänger: CarpeDiem


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T1
18 Nov 18
Die Walliser Pyramiden · DanyWalker
T3
T2
28 Jun 18
Bissen im Dreierpack · Mo6451
T2
26 Jun 18
Bisse de Tsa Crêta · Mo6451
WS+

Kommentar hinzufügen»