Follhore


Publiziert von Zaza , 1. März 2008 um 09:24.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Saanenland
Tour Datum:23 Februar 2008
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT5 - Alpine Schneeschuhtour
Ski Schwierigkeit: ZS+
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 1000 m
Abstieg: 1000 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Postauto Gstaad - Lauenen
Unterkunftmöglichkeiten:allenfalls Geltenhütte
Kartennummer:1266

Eigentlich wollten wir von Lauenen aus das Wildhorn als Tagestour erklimmen. Doch der Plan war zu kühn; wegen eines Felldefektes verloren wir gleich am Anfang so viel Zeit, dass nur noch kleinere Brötchen in Frage kamen. Aber es wurde trotzdem eine attraktive Tour. Dies freilich mehr in landschaftlicher als in skifahrerischer Hinsicht.

Wir sind in Lauenen gestartet und zunächst dem Winterwanderweg Richtung Lauenensee gefolgt. Diese Fahrstrasse ist bis Höhi gekiest. Nun sind wir der Länge nach über den Lauenensee marschiert und dann dem schönen Hüttenweg Richtung Geltenhütte gefolgt. Dieser Weg weist Abschnitte auf, die für Skifahrer wenig bequem sind. Bei P. 1604 verliessen wir den Hüttenweg, um den steilen Hang Richtung Allmenegg zu ersteigen. Ab hier fanden wir keine Spuren mehr vor. Nun ging es bei der Alp Chüetungel vorbei und in den Osthang des Follhore hinein. Hier scheint die Sonne in dieser Jahreszeit den ganzen Tag nicht hinein zu kommen, weil das Niesehorn dermassen Schatten wirft. Entsprechend war der Schnee hier noch relativ gut. Und bei Lawinengefahr auf Stufe 1 boten auch die kurzen steilen Abschnitte keine Probleme.

Auf dem Gipfel genossen wir die herrliche Aussicht ins Geltengebiet und konnten drei Skifahrern zuschauen, die vis-à-vis vom Spitzhorn hinunter kurvten. Der Abstieg führte uns dann von der Alp Chüetungel direkt zum Lauenensee (mühsam), bevor wir per Autostop bequem nach Lauenen zurück gelangten.


Tourengänger: Zaza, Aurora

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3
16 Jul 09
Geltenhütte · Omega3
T6 II

Kommentar hinzufügen»