Jauerling (959m)


Publiziert von Tef Pro , 19. Juli 2012 um 19:20.

Region: Welt » Österreich » Außerhalb der Alpen » Niederösterreich » Waldviertel
Tour Datum:13 Juli 2012
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Aufstieg: 200 m
Abstieg: 200 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:aus der Wachau gibt es mehrere Möglichkeiten, z.B. von Aggsbach-Markt über Maria Laach. Wenig Parkraum in Benking, dort wo der Wanderweg wegführt

Zwischen Melk und Krems wird die Donau von beiden Seiten von Bergen eingeschnürt - die Wachau, eine wunderschöne Landschaft mit viel Kultur (z.B. die wunderschöne Altstadt von Krems oder Stein mit berühmten Schiele Motiven), sehr guten Weißweinen und massenweise Marillen (Marilleknödel, Marillenschnaps, Marillenkuchen, Marillenmarmelade, und, und und).
Und in jedem Dorf findet entweder ein Weinfest oder ein Marillenfest statt. Da fällt es schwer, aktiv zu werden, doch da wir nicht die Form von Marillenknödel annehmen wollen, muß es sein.
Eine kleine Minitour mit weiten Ausblicken bietet der Jauerling, der höchste Berg an der Donau von Österreich bis zum schwarzen Meer, wow!
Natürlich kann man ganz unten bei der Donau beginnen, doch es ist schon spät, als sich die Regenwolken zu verziehen beginnen. Im Prinzip kann man bis ganz hoch fahren und dann auf den Aussichtsturm steigen, doch a bissal was darfs schon sein: von Benking geht es zunächst aussichtsreich über Wiesen auf einer Fahrstraße bergauf. Wieder ist nix los, nur ein Reh kreuzt den Weg. Weiter oben kommt man mehr in den Wald. Dann flacht das Gelände ab und man erreicht bei einer breiten Lichtung eine schmale Teerstraße. Auf dieser geht es nach rechts zum direkt am Waldrand stehenden Gipfelkreuz. Etwas weiter noch ud man erreicht den Aussichtsturm.
Zurück geht es auf gleichem Wege

Tourengänger: Tef


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»