Churer Joch (2042m)


Publiziert von Alpin_Rise Pro , 9. Januar 2008 um 12:11.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Schanfigg
Tour Datum: 9 Januar 2008
Ski Schwierigkeit: L
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 600 m
Abstieg: 900 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Parpan
Zufahrt zum Ankunftspunkt:cff logo Praden

Ein weiterer "Hausberg" von Chur ist das Churer Joch. Zwischen dem Hochtal der Lenzerheide und dem Schanfigg gelegen, ist das Joch ein erstaunlicher Aussichtspunk mit Tiefblick auf Churt. So ist es eher eine letzte Erhebung des Höhenzuges Parpaner Schwarzhorn - Gürgaletsch als ein klassischer Passübergang - immerhin hats ein "Gipfel"kreuz bei P. 2034. Das beliebte Wanderziel ist mit Skiliften von Tschiertschen erschlossen und mit einem Bergrestaurant geschmückt. 

Kurze, sonnige Nachmittagstour zum Frischluft tanken - warum nicht mit Ski an den Füssen?

Start in Parpan, über den planierten Winterwanderweg stets mit ein wenig Steigung zum Churer Joch. Ohne viel Schlittenverkehr aufs Churer Joch, doch kurz vor dem Ziel werde ich fast von einem Motorschlitten überfahren - alpine Gefahren lauern!
Kurze, windige Rast, dafür perfektes Fotolicht - zu dumm verabschiedet sich der Akku allzu früh.
Abfahrt nach Usser Praden, wo ich genau gleichzeitig mit dem Postauto eintreffe. Leider blickt der Chauffeur nicht hangaufwärts und niemand steigt aus - die berühmten 5 Sekunden zu spät. Zeit um den Sonnenuntergang am Calanda und Montalin zu geniessen.

Verhältnisse
Starker SW Wind am Churer Joch, an den Nachbarbergen Schneefahnen. Im allgemeinen sehr windgeprägte, inhomogene Schneeoberfläche. Unter 1900m leichte Harschschicht im Neuschnee (Föhn, besonnter Hang), geht mit etwas Kraft und Schwung gerade noch zum fahren. Unter 1400m tragende Unterlage (Regen). Dazwischen kurz weicher, gut drehender Sulz, wie im Frühling. Die Abfahrt war das Anstrengendste der Tour - gute 'Trainingsverhältnisse' ;-)

Tourengänger: Alpin_Rise

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (4)


Kommentar hinzufügen

ossi hat gesagt: Schneeschuh
Gesendet am 9. Januar 2008 um 18:09
Interessanterweise ist genau diese Tour von Parpan aufs Joch eine WT2-Beispieltour. Seltsam, wenn der Weg planiert ist (er war es übrigens vor vier Jahren schon).

Alpin_Rise Pro hat gesagt: RE:Schneeschuh
Gesendet am 9. Januar 2008 um 22:26
In der Tat verwunderlich. Kenne mich mit der WT Skala nicht allzu gut aus, würde aber eindeutig auf WT1 tippen. Einfacher als auf einem planen 3m Fahrsträsschen gehts nimmer, selbst Schneeschuhe sind eher hinderlich.

360 Pro hat gesagt: RE:Schneeschuh
Gesendet am 10. Januar 2008 um 08:33
Die Steilheit ist bei der WT Skala sowohl bei WT1 wie auch WT2 < 25° und spielt deshalb nicht die entscheidene Rolle. Der Unterschied zwischen 1 und 2 ist aber, dass man sich bei WT2 in Gelände befindet, wo potentiell Lawinengefahr besteht, und dies ist beim Weg von Parpan aufs Churer Joch wohl der Fall.

ossi hat gesagt: RE:Schneeschuh
Gesendet am 10. Januar 2008 um 14:32
Aha, das kann durchaus sein. Die Abhänge des Grates Parpaner Rothorn-Schwarzhorn-Churer Joch sind steil und es könnte je nach Bedingungen also sein, dass eine Begehung der Terrasse/des Hanges darunter gefährlich wäre.


Kommentar hinzufügen»