Le Grand Chaumont


Publiziert von Henrik , 16. April 2007 um 19:34.

Region: Welt » Schweiz » Neuenburg
Tour Datum:15 April 2007
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Zeitbedarf: 4:30
Aufstieg: 500 m
Abstieg: 860 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:ÖV
Zufahrt zum Ankunftspunkt:ÖV
Kartennummer:Blatt 1144

Schon wieder oder zum Glück JURA: wir starteten mit dem zweiten Bus ab Neuchatel/St. Blaise nach Enges. Um halb elf brannte die Sonne schon heftig und die Alpen lagen noch unter einer Dunstglocke. Im Wald stiegen wir auf einem alten Wirtschaftsweg sanft hinauf zum Gehöft La Dame. Über eine parkähnliche Weide mit windzerzausten Buchen und blitzgeschädigten Fichten kommen wir auf 1227 m. Noch ein paar zerquetsche HM und wir sind auf 1270 - nicht stattlich, aber einsam und niemand weit und breit. Wir bleiben bis zur Bergstation des Funiculaire auf den Chaumont auf der Krete - Wald und Wiesen, einige Km auf Teerstrasse, meist aber am Waldrand und auf bereits staubigen Wanderwegen. Unterhalb des Hotel Chaumont findet sich eine einfach Wirtschaft - doch hier eröffnet sich eine weite Sicht auf die nunmehr freigeblasenen Alpen.

Auf dem "Sentier des Poules" fällt der Weg, den wir mit enthusiastischen Bikern oft teilen, hinunter zur Eremitage Neuchatel. Wir halten dort aber ganz links über eine plötzlich weit geöffnete Weide, die zur Fontaine André führt und ein kühler Wind bläst uns entgegen. Die Abtei des Fontaine André sitzt auf einem Sporn - von dem man eine fantastische Sicht hat auf den Lac de Neuchatel und den Bielersee samt Petersinsel. Hier wird für die Brüder biologischer Landbau betrîeben - es gibt auch einen Hofladen.

Wir folgen dem regulären Weg zur Talstation des Funi, nehmen den Bus in die Cité und setzten uns im Beau Rivage sozusagen an die Plage du Lac de Neuchatel - als wärs Hochsommer flanierten die Citoyen stolz vorbei....sehr viel nackte Haut!


Tourengänger: Henrik


Kommentar hinzufügen»