Pfaffenstein Südwandplatten 4+


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 3. Oktober 2010 um 13:28.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Hochschwabgruppe
Tour Datum: 2 Oktober 2010
Klettern Schwierigkeit: IV (UIAA-Skala)
Klettersteig Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 

Heute haben wir unseren ungefähr 4. Versuch gestartet. Es war bis zur Passhöhe am Präbichl wieder "schiach", aber dann zum Glück SONNE!
Der Zustieg über den Markussteig (in den Führern empfohlen) ist aus meiner Sicht schlechter als die Möglichkeit über den Südwandsteig, einziger Vorteil ist der Schatten am Markussteig. Dafür ist er rechts gefährlich (Querungen auf rutschigen Schotterbändern) und eine mühsame Platten(schotter)querung.
Die ersten beiden SL sind dann etwas brüchig und komisch, danach wirds aber echt extrem schön! Highlights sind die 3.SL und die Plattenrampe nach dem Wandbuch! Die 7.SL erfordert ein wenig Gefühl bei der Routenfindung, ist aber eigentlich kein Problem!

ZUSTIEG: Vom Parkplatz über Eisenerz über eine Schotterstraße an einem Gehöft vorbei zu einem Wegweiser. Hier links der Markierung zum oberen Wiesenrand folgen und dort den Karrenweg rechts verlassen. Nun auf dem Steig gerade weiter bis zu einer Forststraße. Links auf die Straße abbiegen und ihr wenige Minuten folgen (Weg 825). Dann die Forststraße rechts verlassen, an einer Jagdhütte vorbei und durch den Hochwald weiter. Später über Wiesenhänge und Latschenfelder bis zu den Gedenktafeln an der Felswand (Rastplatz und schöne Aussicht). Ein Stück rechts davon beginnt der Eisenerzer Steig. (1h20min) Man steigt nun kurz nach links und durch eine Rinne (1-2) hinauf zum Hubschrauberlandeplatz. Hier auf Steiglein am Band zur SW-Kante (1.Rippe) dann weiter auf die markante 2.Rippe und über gefährliche Plattenquerung zur 3.Rippe (wenig ausgeprägt). Östlich von ihr eine markante Schotterrinne mit großen Blöcken. 15m darüber silberne Tafel "SÜDWAND". Hier ca. 60m hinauf zum E rechts unter einer glatten sehr schönen Platte. (1h 40min) 
Hierher auch deutlich einfachen vom Südwandsteig!

ROUTE: Vom E (RingBH) durch die Rinne nach rechts hinauf zu SU (20m) und in der genau gleicher Richtung weiter steiler hinauf zu Stand vor Schluchtbeginn (RingBH und BH). Dann 3m gerade hinauf (NH, BH) nach links Hangeln und durch enge Kaminrinne zum 2. Stand. Weiter siehe Topo. (3,5h)

ABSTIEG: Über den Gipfelkamm weiter Richtung Osten bis in eine tiefe Senke. Dort rechts befindet sich der Einstieg zum Südwandsteing (B). Über diesen hinab. Weiter zum Wandfuß und nach der letzten Stufe nicht dem Weg folgen sondern über die Schotterrinne gerade hinunter bis an ihr Ende (geht natürlich über den normalen Weg auch). Ab hier immer der Markierung folgen. (1h30min)

MIT WAR: Tanja

SCHWIERIGKEIT: 4+ (4+obl.) Die Schwierigkeiten liegen eher in der Brüchigkeit der 1., 2. und letzten SL!

ABSICHERUNG: ++/++++, mäßig: An den Ständen immer RingBH und BH (Außnahme 5.Stand: RingBH), dazwischen nicht besonders viel, an den Schlüsselstellen BH. Man sollte auf jeden Fall mit Friends und Keilen umgehen können!

TOPO: http://www.bergsteigen.at/pic/pdf/637_Topo_9ea22a55-87b7-4d46-83d5-9dd51cba3963_pfaffensteinplatt.pdf

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Tourengänger: Matthias Pilz


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 3702.gpx Track der Tour

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»