Torbole-Nago, Marmitte dei Giganti, Sektor B


Publiziert von Baldy und Conny Pro , 7. September 2010 um 13:49.

Region: Welt » Italien » Trentino-Südtirol
Tour Datum: 3 September 2010
Klettern Schwierigkeit: 5b (Französische Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit PW von Arco nach Richtung Rovereto. Nach ca. 6km im Kreisverkehr Richtung Torbole. Sofort nach der Linkskehre erscheint eine Bar, rechts davon kleiner Aussichtspunnkt, hier kann parkiert werden. Nun auf der Strasse wieder ca. 50m abwärts, bis Treppen nach rechts runter führen.
Unterkunftmöglichkeiten:Hotels in Arco, Torbole

Nun auf der Strasse wieder ca. 50m abwärts, bis Treppen nach rechts runter führen (Schild Marmitte dei Giganti). Im Sektor B sind die Einseillängen im Sektor A, etwas unterhalb Sektor B die Mehrseillängen.

Der Klettergarten hat 9 Routen zwischen 4a und 6a. Eigentlich immer oder fast ohne Leute. Die Routen sind zwar kurz, 10m, aber man hat oben eine fantastische Aussicht auf den Gardasee und Torbole.

Zitat aus Klettern in Arco, Ausgabe 2010:
Das Phänomen der Gletschermühlen.
Schon rein optisch sind dei Marmitte dei Giganti einen Besuch wert. Es sind eisztliche Naturphänomene, so genannte Gletschermühlen, die zu den bekanntesten des gesamten Alpenraumes zählen. Hierbei handelt es sich um grosse Kalklöcher, die von den Gletschern, die zum Teil über 1000m hoch waren, gebildet wurden, die hier eine Felsstufe vorfanden. Entstanden sind sie durch starkes Schmelzwasser im Gletscherinnern, welches Steine spiralförmig herumwirbelte und dadurch diese Ausspülungen im weicheren Gestein entstehen liess.


Tourengänger: Baldy und Conny

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

4+
4 Sep 10
Torbole-Nago, Belvedere Sektor A · Baldy und Conny
29 Aug 11
Klettern rund um Arco · Baldy und Conny

Kommentar hinzufügen»