Val Mingèr


Publiziert von barosarot , 17. Oktober 2009 um 15:16.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Unterengadin
Tour Datum: 6 Oktober 2009
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Zeitbedarf: 4:30
Aufstieg: 653 m
Abstieg: 653 m
Strecke:Val Mingèr - Sul il Fos - Val Mingèr
Zufahrt zum Ausgangspunkt:von Scuol oder von S-charl
Zufahrt zum Ankunftspunkt:von Scuol oder von S-charl
Unterkunftmöglichkeiten:Casa Sesvenna - Crush Alba - Major

Ich muss schon sagen, ich komme nicht zum Schwärmen raus, was das Unterengadin an Schönheiten zu bieten hat.

Am zweiten Tag unseres Kurzaufenthaltes in S-charl begeben wir uns ins Val Mingèr. Man sagte uns, dass da garantiert viele Hirsche zu hören und zu sehen sind. Also machen wir uns, nach ausgiebigem Frühstück und dem Entschluss, noch eine weitere Nacht im Casa Sesvenna zu übernachten, auf den Weg. Wir sind mit dem Postauto von S-charl zum Eingang des Val Mingèr gefahren. Das ist Gebiet des Schweizer Nationalparkes, und somit gibt es einige Regeln, die zu beachten sind, wenn man sich auf diese Wanderung begibt... Kein Feuer machen, den markierten Weg nicht verlassen, keine Bikes, keine Blumen - Steine - Bäume mit nach Hause nehmen .... :)

Wir laufen also los, einmal mehr wunderbar durch den Wald, es geht stetig aufwärts, aber nicht streng. Nach etwa einer Stunde kommen wir an eine Lichtung, und da hören wir das erste Mal die Hirsche ... ist schon eindrücklich! Wir gehen weiter bis zum markierten Rastplatz und da gönnen wir uns einen Znüni und verweilen uns mit "Hirsche schauen". Nach einer Weile gehen wir noch weiter rauf zum Punkt "Sur il Fos". Von da könnte man schön nach Tarasp laufen, haben wir uns aber dagegen entschieden, weil gesagt wurde, dass es doch sehr einsam sei, da runter zu laufen.

Also laufen wir den selben Weg wieder zurück. Das Hirschkonzert begleitet uns auf der ganzen Wanderung. Und auch auf dem Rückweg nehmen wir uns nochmals die Zeit, mit dem Feldstecher die Tiere zu beobachten, und wir können uns kaum mehr davon losreissen.

Zufrieden warten wir auf das Postauto, welches uns wieder zurück nach S-charl bringt.

Tourengänger: barosarot

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»