Lärchenpark am Hochlantsch


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 9. Oktober 2009 um 21:38.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Randgebirge östlich der Mur
Tour Datum: 4 Oktober 2009
Klettern Schwierigkeit: V (UIAA-Skala)
Klettersteig Schwierigkeit: ZS-
Wegpunkte:
Geo-Tags: A   A-ST 
Zeitbedarf: 5:30

Der Lärchenpark ist eine der alpinsten Touren im Grazer Bergland und daher wie für mich geschaffen. Senkrechte Graspassagen wechseln sich mit brüchigen Felspassagen ab. Wer sich in so einem Gelände wohl fühlt und mit Friends und Keilen umgehen kann ist genau richtig. Die erste SL ist etwas komisch, danach wirds besser. Die 7.SL sollte man unbedingt teilen da man sonst einen Seilzug zusammenbekommt dass man sich nicht mehr bewegen kann. Es gibt in der Mitte einen (ungemütlichen) Baum. Der Ausstiegskamin ist dann eine eigene Geschichte, Körpereinsatz gefragt!

ZUSTIEG: Vom P Zirbisegger dem markierten Weg bis zur Klettersteigtafel folgen. Von hier der Markierung bis zum Einstieg folgen. (1h) Nach dem ersten steilen Aufschwung (Klammern) noch den nächsten Abschnitt hinauf und auf schwachem Steig nach links zu Dreieck unter Schrägriss mit SU.

ROUTE: Den Riss hinauf in Nische. Nach dem 3. Stand rechts zum Baum und rauf auf den Absatz ganz rechts. (3h)

ABSTIEG: Über den Klettersteig...

SCHWIERIGKEIT: 5, 5obl

STIL: OnSight

ABSICHERUNG: +/++++, wenige schlechte NH, noch schlechtere Stiftbohrhaken. Praktisch alles zum selber sichern. Stände an gutem BH (1Stk) oder Baum oder 2 (schlechte NH)

MIT WAR: Tanja, Bernhard

WETTER: sonnig

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering 

Tourengänger: Matthias Pilz, Bernhard

T1
9 Jan 16
Hochlantsch, 1720 m · Bergfritz
T1
14 Feb 15
Hochlantsch Wintertour, 1722 m · Bergfritz
WS
T1
T1
25 Feb 11
Hochlantsch-Wintertour, 1720 m · Bergfritz

Kommentar hinzufügen»