Umkehr am Monte Pelmo


Publiziert von Saxifraga , 1. August 2009 um 21:06.

Region: Welt » Italien » Trentino-Südtirol
Tour Datum:30 Juli 2009
Wandern Schwierigkeit: T6 - schwieriges Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Zeitbedarf: 3:00
Unterkunftmöglichkeiten:Rifugio Venezia

Obwohl wir früh starten, ist es von Beginn an unangenehm heiß. Die Sonne knallt in die Wand, die drei Tourentage spüre ich auch schon in den Knochen. Die große Hitze und die extreme Ausgesetztheit am Ball-Band, der großen Querung gleich zu Beginn der Tour, machen mir zu schaffen. Von Anfang an habe ich kein gutes Gefühl bei den schottrigen, schmalen Bändern und den kleinen Kletter-Einlagen.

Am Ende des Ball-Bandes verlässt mich der Mut. Ich traue mich nicht über die abdrängende nasse und rutschige Stelle. Selbst wenn ich sie gehen würde, würden nachher immer noch 1000 Hm auf mich warten, und das Ganze wieder retour. Ich befürchte, dass ich dann nicht mehr genügend Konzentration für das Ball-Band habe und beschließe gemeinsam mit Matthias umzudrehen. Robert geht weiter und wird zu unserer großen Verblüffung zu Mittag wieder bei uns am Tisch sitzen und uns die Gipfelfotos zeigen.

Tourengänger: Saxifraga

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

gero Pro hat gesagt: Hallo Philipp...
Gesendet am 1. August 2009 um 22:10
...mach Dir nix draus: lieber einmal umkehren als runterfallen!
Hinterher ists dann zwar immer etwas zermürbend, aber grad so nasse, ausgesetzte Stellen - die setzen einem halt manchmal zu. Und Du hast ganz recht: runter muß man ja auch wieder, und dann sind Konzentration und Kraft möglicherweise noch schlechter.
Siehe meine Umkehr an der Mieminger Hochwand - das wurmt mich heute noch. Und trotzdem war's damals eine Entscheidung der Vernunft! Man hat halt in solchen Situationen nur EIN Leben, und nicht drei!

Und Dein Erfolg am Agner - der kann sich doch auch sehen lassen!

Aufmunternde Berggrüße vom Georg

Saxifraga hat gesagt: RE:Hallo Philipp...
Gesendet am 2. August 2009 um 14:59
Hallo Georg!
Ja, man muss auch umdrehen können. War eh nicht das erste Mal ;-) Vielleicht komm ich irgendwann wieder zum Pelmo. Und es gibt ja gottseidank auch in Österreich noch ein paar lohende Ziele...
Schöne Grüße
Philipp


Kommentar hinzufügen»