Monte Festa (2130m), Costa Chiggia (2156m) & Monte Buch (2112m)


Publiziert von أجنبي , 24. Oktober 2017 um 21:51.

Region: Welt » Italien » Piemont
Tour Datum:19 September 2017
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Aufstieg: 860 m
Abstieg: 860 m
Strecke:Parrocchia di Marmora – Grange Cros – Colle Sud Intersile – Monte Festa – Colle Nord Intersile – P. 2141 – Costa Chiggia – P. 2058 – Monte Buch – P. 1978 – Grange Gorgia – Borgata superiore – Parrocchia di Marmora
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Auto bis Parrocchia di Marmora
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Auto ab Parrocchia di Marmora
Kartennummer:LK 1:25.000: 111 Valle Maira / Acceglio / Brec de Chambeyron (Istituto Geografico Centrale)

Angesichts des Schneefalls wollten wir nicht zu hoch hinaus und fanden in der sanften Bergkette oberhalb von Marmora ein geeignetes Ziel. Wir starteten unsere Wanderung bei einem kleinen Parkplatz direkt neben der Parrocchia di Marmora. Unmittelbar dort zieht auch ein Wanderweg in die Höhe, so dass man zunächst nicht der Strasse folgen muss. Ungefähr bei der Grange Cros landet man dann aber trotzdem auf dem Alpsträsschen. Die Unterlage wechselt allerdings bald von Asphalt auf Kies.

 

Nach eineinhalb Stunden erreichten wir den Colle Sud Intersile. Von dort folgten wir einem schlecht sichtbaren Pfad zum Monte Festa. Danach blühte uns ein wegen des Schnees recht mühsamer Abstieg zum Colle Nord Intersile. Vom Pass folgt man einem Weglein über den langen Kamm bis zum Monte Buch (max. T3). Das Gelände ist stets einfach. Abzüglich einer längeren Pause benötigten wir vom Colle Sud Intersile bis zum Monte Buch wohl etwa 1h 15min. Grosses Plus: Während der ganzen Wanderung hat man den Monviso im Blickfeld.

 

Nun folgte der Abstieg zur Parrocchia di Marmora. Zunächst stiegen wir weglos zur Alp bei P. 1978 ab und folgten dann einem sich im Gelände verlierenden Weg zur Grange Gorgia. Auf unserer Karte ist auch der weitere Weg zwar eingezeichnet, aber im Gelände fanden wir ihn nicht – und das lag nicht an uns. So landeten wir in einem steiler werdenden, lichten Lärchenwäldchen und stiegen zum Bach ab (T4). Dank Höhenmesser fanden wir exakt die richtige Stelle, um ihn zu überqueren und danach einem uralten, nicht mehr benutzten und entsprechend verwachsenen Pfad zu folgen. Ohne Höhenmesser und Karte hätten wir den nie und nimmer gefunden. Auf diesem Pfad – ihn zuweilen kurz verlierend – erreichten wir schliesslich plangemäss den Percorso Occitano. Diesem folgten wir bis Borgata superiore. Für den Rückweg vom Monte Buch benötigten wir rund 1h 45min. Nachahmern empfehlen wir, bei der Alp bei P. 1978 besser auf dem Alpsträsschen zur Parrocchia di Marmora abzusteigen.


Tourengänger: أجنبي


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 37793.gpx Monte Festa - Costa Chiggia - Monte Buch

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»