La Palma: Durch 13 Tunnels im Lorbeerwald von Los Tilos


Publiziert von monte_rosa , 1. Januar 2017 um 23:25.

Region: Welt » Spanien » Kanarische Inseln
Tour Datum:16 Juni 2016
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Zeitbedarf: 8:00

Diese Wanderung führt durch den dunstverhangenen Lorbeerwald von Los Tilos im Nordosten La Palmas. Ausgangspunkt ist die Casa del Monte, und von dort geht der Weg durch 13 Tunnels zu den Marcos y Cordero Quellen und durch den Barranco del Aqua.

Bei der berühmten Talbrücke von Los Sauces zweigt die Straße zum Besucherzentrum Los Tilos ab. Kurz vor dem Besucherzentrum steigt man in geländegängige Taxis um und gelangt so auf einem extrem steilen und ausgewaschenen Waldweg zur Casa del Monte auf ca. 1.500 m Höhe. Dort beginnt die Tour durch die Tunnels, und schon bald leisten Taschenlampe und Regenjacke gute Dienste. Die Wasserkanäle, für die man die Tunnels gebaut hat, versorgen die Küstenorte mit Trinkwasser aus den Bergen und erinnern an die Waale im Vinschgau in Südtirol oder an die Levadas auf Madeira. Auf luftiger Höhe führt diese "Tunneltour" doch nahezu eben und bequem an den Steilwänden entlang. Der längste Tunnel ist knapp 350 Meter lang.

Etwa nach der Hälfte der Strecke erreicht man die Marcos y Cordero Quellen. Von dort geht es bergab in den Talgrund des Barranco del Aqua und dann weitgehend direkt im bzw. am Bachbett entlang durch neblig-feuchten Lorbeerwald mit mannshohen Farnen wieder talauswärts.

 

Tourengänger: monte_rosa


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»