Welt » Frankreich » .Corse » Corse-du-Sud

Corse-du-Sud


Sortieren nach:


7 Tage    T3 I  
16 Aug 17
Gran Randonnèe (Gr 20) Sud
Chiara GR20 SUD Dopo Vizzavona il paesaggio in parte di trasforma: il rilievo perde un pò del suo carattere aspro, gli alpeggi prendono un pò il sopravvento sulle vette vertiginose, le creste diventano più accessibili e il cammino diventa meno impegnativo ..... Dicono infatti che la parte Sud presenti dislivelli minori e sia...
Publiziert von Francesco 1. September 2017 um 13:27 (Fotos:195 | Kommentare:18 | Geodaten:2)
↑220 m↓220 m   T2  
17 Jun 17
Monte Santu (599m)
Da von Solenzara eine Straße hinauf nach Sari führt, ist es bis zum Monte Santu nur noch ein Katzensprung. Die Wanderung führt meist durch dichten Machiawald, aber zu Beginn und später am Gipfelaufbau bieten sich wunderbare Ausblicke auf die gesamte Ostküste und hinein ins Bergland. Eine perfekte Wanderung auch, falls es...
Publiziert von Tef 30. August 2017 um 22:14 (Fotos:20)
↑350 m↓350 m   T3  
16 Jun 17
Punta Velaco (1483m)
Einmal noch wollten wir ins wunderschöne Bavellagebirge, diesmal vom Paß auf die unbekanntere Südseite.Ganz unbekannt ist sie aber nicht, viele pilgern zum FelsenfensterTrou de la Bombe. Wunderschön und einsam ist die Besteigung des Punta Velaco mit grandiosem Rundumblick von oben. Wir wandern vom Paß schräg nach links auf...
Publiziert von Tef 28. August 2017 um 21:10 (Fotos:24)
↑200 m↓200 m   T2  
15 Jun 17
Seniter des Bruzzi
Die heutige Strandwanderung ist im Vergleich zur gestrigen populärer, da sie in deutschsprachigen Wanderführer erwähnt ist. Sie kann es zwar nicht ganz mit der gestrigen aufnehmen, ist aber trotzdem recht hübsch. Auch hier haben wir zwei Badepausen eingelegt. War der erste Strand "nur" ok, hat uns die zweite Bucht den Atem...
Publiziert von Tef 25. August 2017 um 21:00 (Fotos:22)
↑300 m↓300 m   T2  
14 Jun 17
Ermitage de la Trinité (200m) und Seniter de Fenu
Nach Torre de Roccapina und dem Capu Pertusato stand heute unsere dritte Strandwanderung auf dem Program und waren wir von den beiden anderen bereits angetan setzte diese Wanderung noch einen drauf: absolut einsam, eine traumhafte Landschaft und einige wunderschöne Buchten für sich ganz alleine! Man startet am besten beim...
Publiziert von Tef 23. August 2017 um 19:22 (Fotos:35)
↑750 m↓750 m   T2  
13 Jun 17
Uomo di Cagna (1190m)
Heute stand ein Klassiker im Süden Korsikas auf dem Program: der Wackelstein (obwohl er nicht wackelt). Er fehlt in keinem Wander- bzw. Reiseführer, trotzdem trafen wir nur wenige Leute. Vielleicht lag es auch an der großen Hitze. Die Wanderung startet im kleinen Weiler Giannuccio und führt zunächst im Wald (mit Ausblicken)...
Publiziert von Tef 21. August 2017 um 20:57 (Fotos:28)
↑200 m↓200 m   T2  
12 Jun 17
Capu Pertusato (86m)
Heute stand eine kombinierte Stadt-Klippen-Strandwanderung auf dem Program. Bonifacio kannten wir ja schon, der Weg entlang der Klippen ist traumhaft und die Bucht Sant Antonio unterhalb vom Capo Pertusato kann sich mit jedem Karibikstrand messen! Da wir nochmal den hinteren (westlichen) Teil von Bonifacio sehen wollten parkten...
Publiziert von Tef 18. August 2017 um 11:08 (Fotos:33)
↑500 m↓500 m   T3 I  
11 Jun 17
Punta di a Vacca (1611m)
Das beeindruckenste Gebirge im Süden ist das Bavellamassiv, beidseits des viel befahrenen und besuchten Col de Bavella gibt es schöne Touren. Unsere heutige Wanderung bringt unsin den Nordteil hinein in die traumhafte Bergwelt mit seinen Felstürmen. Wir bewegen uns auf dem bekannten GR20, weswegen man hier Einsamkeit...
Publiziert von Tef 16. August 2017 um 21:36 (Fotos:28)
↑70 m↓70 m   T1  
10 Jun 17
Bonifacio - umgeben vom Meer
Ganz im Süden von Korsika liegt einer ihrer schönsten Orte - Bonifacio, spekatakulär gelegen auf einer Steilklippe. Das ist natürlich bekannt und dementsprechend geht es auch zu. Zur Urlaubszeit ist der Samstag empfehlenswert, denn dann ist durch den Bettenwechsel einiges weniger los. Man kann seine Stadtrunde oben oder...
Publiziert von Tef 14. August 2017 um 18:54 (Fotos:29)
↑400 m↓400 m   T2  
9 Jun 17
Monte Calva (1381m)
Heute ging Richtung Bavella auf einen leicht zu erreichenden tollen Aussichtsgipfel. Auch der breite Waldweg zu Beginn stört nict sonderlich, denn man genießt zwischendurch immer wieder schöne Ausblicke. Im Gegensatz zur Punta di Vacca Morta ist es auch deutlich ruhiger. Los geht es vom Sattel auf der östlichen Seite auf...
Publiziert von Tef 11. August 2017 um 23:21 (Fotos:25)