Solidarität mit Hikr.org


Publiziert von chaeppi, 12. April 2008 um 12:55. Diese Seite wurde 484 mal angezeigt.

Ich habe Gestern Stanis Bericht im Hikr.biz gelesen. Wie ich daraus entnehmen kann, sieht die finanzielle Situation nicht sehr rosig aus. Meiner Meinung nach wäre es äusserst schade wenn eine so gute Sache wie Hikr an den Finanzen scheitern würde.

Meine Idee wäre möglichst viele Nutzer von Hikr davon zu überzeugen einen Solidaritätsbeitrag von Fr. 20.- monatlich zu leisten. Vorläufig beschränkt auf ein Jahr. Bis dann hat Hikr vieleicht die kritische Masse erreicht um überleben zu können.

Wenn ich denke was wohl die meisten von uns jährlich nur für Transportkosten (SBB-PW) ausgeben um unsere Tourenziele zu erreichen, scheint mir der Betrag nicht hoch. Für Hikr wäre er aber eventuell bei genügend Gönnern existenzsichernd.

Es würde mich interessien wie ihr darüber denkt und wie die Bereitschaft zum mitmachen wäre.

Grüsse

chaeppi



Kommentare (13)


Kommentar hinzufügen

Stani™ Pro hat gesagt:
Gesendet am 12. April 2008 um 15:16
Hi chaeppi!

Thank you very much for your message! To be fully "user-powered", for both content and money, and without ads, is THE DREAM for us. It's like Wikipedia (I even donated something to Wikipedia myself, and Anna too)

Of course, hikr is a tiny tiny site compared to Wikipedia. It's not (yet?) realistic to pretend to be only user-financed , but even at 50% or even less it means for us to have more time to develop the site, and also less stress.

Another thing that is like Wikipedia is that even if hikr.org is about personal subjective reports, it is very useful to many people. We have only about 150 active contributors, but more than 60'000 visitors every month (and growing)! And almost no "bounces", every visitor looks more than 1 page. Hikr IS useful.


I think my message in hikr_biz was necessary. I'm actually very surprised myself that I wrote it. I'm used to be a very shy person :) But, well, that's the truth! It's so stupid to continue to hide it.

I don't know why, but people often think that sites like hikr bring much money, probably because of all those ads... We even received some job applications, really! (actually I understand those people, working for hikr is interesting, but...) Well, I hope it's clear for everyone now.

It's probably also important to repeat that this is meaningful only as a professional full-time project, like Wikipedia (Wikimedia foundation has many people working 100% on it). I mean, there is already a lot of amateur mountain websites, no need to multiply the shit :)))

Thank you
a+
Stani

PS: Actually we need another help now. We are writing some letters now and we need someone to translate them in German. We will publish them in biz soon.

RomanKoch hat gesagt: Pro Gold
Gesendet am 12. April 2008 um 21:34
Wie wärs mit einem "Pro Gold" Status, der x Franken (mit x > 50) kostet, und der einem zusätzliche Privilegien verschafft, wie z.B. eine Weihnachtskarte?

Ich meine das nicht ironisch. Ich denke nur, dass einige von uns durchaus in der Lage sein könnten, etwas mehr zu tun als andere.

chaeppi Pro hat gesagt: RE:Pro Gold
Gesendet am 12. April 2008 um 21:47
Hallo Roman

Da wäre ich absolut dabei. Vielen Dank für die gute Idee.

Gruss

chaeppi

Anna hat gesagt: RE:Pro Gold
Gesendet am 12. April 2008 um 22:02
Merci Roman für dein Support.

Ich denke dass der "Pro Gold" Status eine gute Idee ist. Für die zusätzliche Privilegien: Weihnachtkarten und Kalendar machen wir gerne :-)

Vielleicht ist es auch nutzlich eine Möglichkeit für wenig als 50CHF haben? zB ein "Halb-Pro" Status?

Grüsse
Anna

Anna hat gesagt: RE:Pro Gold
Gesendet am 13. April 2008 um 22:14
Wir haben noch ein bisschen nachgedacht und wir haben noch eine Idee.

Die Statistiken sagen dass es gibt zirka 4'000 Besucher die mehr als 200 Mals die Website besuchen und noch mehr die hikr.org mehr als 100 Mals besucht haben. Wir wissen nicht genau was diese Besucher lesen, wie sind auf der Website gekommen, usw...aber diese Besucher sind treue Leser.

Wenn ein Teil von diesen Leuten eine Schenkung machen könnte, es wird für uns genug, weil unser Budget klein ist.

Dann wir wirklich können wie Wikipedia sein, ohne Werbung! Ich denke dass diese Lösung würde Perfekt. Ich denke dass die Werbung ein falsches kommerzielles Image der Website gibt.

Was denkt ihr darüber?

===

We have discussed and calculated some more and probably we have a new idea.

Statistics show that hikr.org have about 4000 visitors that come here more than 200 times and similar number of visitors that come here more than 100 times. We don't exactly know who are all those people but they are permanent readers of hikr org.

If a part of those people could donate it would be probably sufficient, because our budget is small.

It would be like Wikipedia, without any ad! I think this solution would be perfect. I think ads give a false commercial image to this site.

What do you think?

Sputnik Pro hat gesagt: Pro-User
Gesendet am 14. April 2008 um 11:24
Wie wäre es mit einem Jahresbeitrag von je 100.- für einen Pro-User. So würde sicher genügend Geld für die tolle Seite zusammen kommen. Für alle anderen User würde ich das Kontigent auf einen Tourenbericht pro Monat beschränken, somit wäre auch der Reiz Pro-User zu werden interessant.

chaeppi Pro hat gesagt: RE:Pro-User
Gesendet am 14. April 2008 um 15:41
Hallo Sputnik
Grundsätzlich bin ich bei allem dabei was das Ueberleben von Hikr gewährleistet. Momentan zweifle ich jedoch daran das Fr 100.- bei ca 50 Pro Usern existenzsichernd wäre. Die Idee von der Beschränkung auf einen Tourenbericht pro Monat könnte allerdings kontraproduktiv sein. Für eine website wie Hikr ist die Masse der publizierten Artikel sehr wichtig.
Eine andere Idee wäre vieleicht einen Fan-Club (Sponsorenclub) ins Leben zu rufen. Der müsste allerdings auf der Homepage deutlich sichtbar sein. So würden auch nicht Pro-User darauf aufmerksam. Die Meta Community wird offensichtlich nur von wenigen Leuten gelesen. So haben viele Fans dieser Seite keine Ahnung von den existentiellen Problemen.

RomanKoch hat gesagt: Kontonummer?
Gesendet am 14. April 2008 um 17:11
;-)

chaeppi Pro hat gesagt: RE:Kontonummer?
Gesendet am 14. April 2008 um 17:25
Ich hoffe Anna wird die uns bekannt geben. Post oder Bank makes no difference.

Bombo hat gesagt: ein Beispiel
Gesendet am 15. April 2008 um 00:36
Ich mische jetzt auch noch kurz mit :-)

Ich selbst erledige das Finanzielle der Community-Webpage www.soulrider.com - eine der grössten Windsurf- und mittlerweilen auch Snowboard-, Freeski-, Skateboard- und Surfhompage von Europa.

Auch wir waren bzw. sind von der gleichen Problematik betroffen und haben uns ähnliche Gedanken gemacht. Die richtige Mischung aus Werbung und Uebersicht der Webpage zu finden ist nicht einfach und nicht selten kommt man um ein testen oder versuchen nicht herum. Was wir einfach von Anfang gemacht haben war die Implementierung von sogenannten Top-Bannern - also Banner, welche zuoberst auf der Webpage erscheinen und so eigentlich nicht mal störend wirken. Das Problem dort ist jedoch, dass man ständig auf Werbepartner-Suche ist - und genau das ist eigentlich die schwierigste und mühsamste Arbeit. Dann kam uns der selbe Gedanke mit der Spende - also Pro-Status oder Gold- und Silberstatus etc. Eine kleine Umfrage zeigte dann, dass ein kleiner Teil - wie hier auch - durchaus bereit wären, einen Jahresbeitrag oder ähnliches einzuzahln - die grosse Menge jedoch - welche eben verantwortlich für die Klickrate ist (eine hohe Klickrate bringt schneller neue Werbepartner) - hat sich zu diesem Thema nicht mal geäussert. Daraus schlossen wir dann, dass dies wohl nicht die beste Lösung ist. Zwar sind wir immer noch am überlegen, ob wir mal noch den Silber-, Gold- und Platinstatus einführen sollen - gegen Entgeld natürlich - doch eben, es ist eine Gratwanderung.

Ich kenne jetzt die Zahlen von hikr nicht - aber interessant wäre es eben, wenn man die Marketingarbeit extern vergeben kann. Dies geschieht aber erst, wenn man eine vernünftige Grösse erreicht hat - wir hatten dieses Glück und sind so an IMG gekommen, eine der grössten Sport-Marketing-Firmen. Der Vorteil: man hat nichts mehr zu tun und die Erträge fliessen anstandslos aufs Konto. Der Nachteil: Teils grelle Werbebanner, teilweise auch ein wenig störend, teilweise für Produkte, welche wir nie Werbung machen würden und natürlich auch ein geringerer Ertrag - denn die IMG will natürlich auch ihren Teil, logo.

Also, was ist die richtige Vorgehensweise? Ich behaupte, für die Grösse von hikr ist ein Jahresbeitrag wohl die erste wichtige Sofortmassnahme. CHF 100.00 finde ich klar zu teuer - CHF 50.00 fände ich persönlich ok. Ich weiss, dass die Arbeit von Anna und Stani bedeutend mehr Wert ist - aber es gilt eben auch, die Menge nicht zu verlieren - denn genau die sind für die Zahlen verantwortlich - nicht die ca. 20 oder 30 hikr, zu denen ich mich auch zähle, welche regelmässig ihre Berichte und Kommentare online stellen.

So, nun habe ich genug gelangweilt - ich wollte einfach mal Einblick in ein ähnliches Beispiel geben um zu zeigen, dass hikr mit diesem Problem nicht alleine dasteht - mit Geduld, den richtigen Marketingmassnahmen und dem nötigen Glück besteht jedoch die Chance, an einen grösseren "Fisch" zu kommen und dann tropft es langsam aber stetig auf das hikr-Konto.

Good luck,
Dominik aka Bombo

Anna hat gesagt: RE:ein Beispiel
Gesendet am 15. April 2008 um 11:01
Hi Dominik,

Merci vielmals für dein Kommentar. Sorry, that I write in English, but it's easier for me.

We also tried with some advertising agencies.
The result is the following:
- one company answered us that, although we already have enough volume, we are not in the right segment. They did some tests with some other hiking website and find this wasn't interesting neither for them neither for the website.
- a second company was even interested, but they saw immediately that we have to put at least three big flash banners, have pop-ups and be very flexible. We refused without discussing any details because we don't want to have such horrors on the website. No, it's a question of principles.

So, the only acceptable agency, at the moment, is Google. They don't pay a lot, but you can position their banners where you want, choose the size and even exclude some advertiser if you don't like it, etc.

Viele Grüsse
Anna

budget5 hat gesagt: Zukunft von Hikr
Gesendet am 15. April 2008 um 16:03
Hallo Zusammen

Ich schliesse mich der Meinung von Dominik an und denke dass 100Fr. Jahresbeitrag zu teuer ist. Das würde die Leute die abschrecken Pro-Mitglied zu werden. Ich denke, wir sollten eher versuchen möglichst viele PRO-Mitglieder zu finden als die Preise zu erhöhen und das (wahrscheinliche) Gegenteil zu bewirken.

Vielleicht müsste man mehr über den Newsletter machen. Ich sehe dass Hikr sehr viele Mitglieder hat, die keine Tourenberichte schreiben. Man sollte in den E-Mails über die momentane Situation bescheid geben und die Leute animieren einen Pro-Acconunt zu machen oder wenigstens auch Tourenberichte zu schreiben.

Vielleicht sollte man auch Kontakt zu Mitgliedern aus anderen Bergportalen aufnehen. www.bergtour.ch und www.romankoch.ch haben auch einige Mitglieder die nicht Hikr User sind. Aber ich denke dass diese Leute sicher Intresse zeigen könnten.

Ich selbst werde demnächst auch ein Pro-Account machen. Muss mir nur noch einen Einzahlungsschein besorgen, da meine Kreditkarte (STU-Card (Maestro)) keine Kartenprüfnummer hat.

Gruss budget5/Matthias

Anna hat gesagt: RE:Zukunft von Hikr
Gesendet am 17. April 2008 um 20:26
Hi Matthias,

Keine Sorge. Ich bin mit dir und Dominik einverstanden, ein Pro-Account für 100Fr. ist zu teuer.
Ich denke dass wir vielleicht mehr Account-Möglichkeiten bieten sollen und dass wir Spenden von Lesern fragen sollen.
Es ist auch wichtig zu betonen dass die aktive User schon viel mit den Berichten der Website geben. Und es gibt auch viele sehr gute Berichte von jungen und/oder armen Leuten, es wird unfair für diese Users, schade für die Website und ein Fehler den Preis zu erholen.

Viele liebe Grüsse
Anna


Kommentar hinzufügen»