Bergwanderer am Gemsgrat abgestürzt - weiss jemand mehr?


Publiziert von Janine, 14. Juni 2010 um 10:03. Diese Seite wurde 730 mal angezeigt.

Der 51-Jährige fiel bei einer Bergwanderung am Sonntagmorgen 50 Meter in die Tiefe. Von der Rega konnte er nur noch tot geborgen werden.

Berner Zeitung, 13.06.2010


Janine



Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

Sputnik Pro hat gesagt: Thuner Tagblatt
Gesendet am 14. Juni 2010 um 10:22
Die Wanderung sollte vom Ochsen über den Gemsgrat in Richtung Bürglen in der Gemeinde Rüschegg gehen. Kurz vor 09.30 Uhr rutschte der Wanderer plötzlich aus und fiel rund 50 Meter einen Abhang hinunter. Sein Wanderkamerad alarmierte sofort Erste Hilfe.

Eine Rettungskolonne des SAC Schwarzsee trotzte den ständig ändernden Wetterverhältnissen und stieg zum Verunfallten hoch. Zu diesem Zeitpunkt kam aber bereits jegliche Hilfe zu spät, so die Kantonspolizei Bern. Mit einem Rega-Helikopter wurde er aus dem unwegsamen Gelände heraus geflogen.


Kommentar hinzufügen»