COVID-19: Current situation

Nammásj


Published by ferraril , 19 August 2007, 11h31.

Region: World » Sweden
Date of the hike: 5 August 2007
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: S 
Time: 2:00
Height gain: 328 m 1076 ft.
Height loss: 328 m 1076 ft.
Access to start point:Ab Aktse fährt der Sami Lennart Läntha (Tel. +46 971 22022 oder +46 971 200008, bzw. mobil: +46 70 2467977) mit seinem Motorboot zweimal täglich (10.00 & 17.00 Uhr) Besucher ins Rapadelta, an den Fuss des Nammásj. Ein Weg kostet 200 SKr, bei Hin- und Retourfahrt gewährt der Bootsführer einen Rabatt (300 SKr). Fahrten sind auch ausserhalb der angegebenen Zeiten möglich, kosten dann aber mehr (das Boot kann per Walkie-Talkie oder durch das Hissen einer weissen Flagge bestellt werden).
Accommodation:Beim Samendorf in Aktse befindet sich eine bewirtschaftete Hütte des STF. Dort kann man campieren oder in einer der Hütten übernachten. Zudem wird hier Proviant verkauft.
Maps:Lantmäteriets Fjällkarta BD10 Sareks Nationalpark

Nach der abenteuerlichen Bootsfahrt von Aktse zum Anleger gehts südlich unterhalb des Nammásj zu dessen Rückseite im Westen. Der Weg ist nicht markiert, aber gut auffindbar. Nur beim Abzweiger, der dann zum Gipfel des Nammásj führt, muss gut aufgepasst werden, ansonsten man sich mühevoll durchs Dickicht nach oben kämpfen muss. Nach dem ungefähr einstündigen Aufstieg wird man (bei guter Witterung) mit einer atemberaubenden Aussicht auf das Rapadelta belohnt.

Hike partners: ferraril


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»