Wanderung im Point Mugu State Park


Published by Baeremanni , 22 November 2010, 22h33.

Region: World » United States » California
Date of the hike:14 October 2010
Hiking grading: T1 - Valley hike
Time: 4:00
Height gain: 380 m 1246 ft.
Height loss: 380 m 1246 ft.
Route:Sycamore Camp Ground - Overlook Trail - Backbone Trail - High Way CA1
Access to start point:PW, kein öV
Access to end point:PW, kein öV
Maps:OSM World Routable Karte

Es ist nicht gerade selbstverständlich für mich, von einer Wanderung in Kalifornien zu berichten. Dazu nur ganz kurz die Vorgeschichte. Weil unsere Sohn im Oktober in Mexiko mit seiner Mexikanerin Hochzeit feierte, flogen natürlich die "Alten" auch über den "grossen Bach". Und da wir nun schon mal so weit gereist sind, besuchten wir auf dem Heimweg auch noch unsere Freunde Kathrin und Jan in Kalifornien. Schon als diese bei uns in der Schweiz zu Besuche waren, haben wir abgemacht, dass falls wir nach Kalifornien kommen sollten, wir eine Wanderung machen würden.
Nun, das "falls" trat ein. Jan opferte Ferienzeit für mich und wir zogen los in die Santa Monica Berge. Ein Teil davon, der Point Mugu State Park ist als Natural Preserve geschützt, jedoch zum Wanderen bzw. zum "Hiken" geöffnet.
Wir sind auf dem Strasse CA1 am Pazifikstrand entlang gefahren bis auf die Höhe des Sycamore Canoncamp Ground und dort am Strand parkiert. Nur wenige Meter zum Camp Ground, wo die Trails beginnen. Diese tragen Namen und wären auf lokalen Karten auch ersichtlich. Nun, Jan hat die Wege schon mehrmals begangen und machte für mich den Führer.
Mit dem "Scenic Trail" beginnt der Aufstieg durch die hügelige Gegend auf einem angenehme Weg. Der Weg führt dann in eine Naturstrasse, den "Overlock-Trail". Diese ist so breit, das Löschfahrzeuge hier fahren können. Fast zuoberst geht es weiter auf den "Backbone-Trail" auf den höchsten Punkt der Berge. Von dort in einigen Kehren wieder hinunter zum Pazifik. Ueber den Rastplatz "La Yolla Valley Natural Preserve" kommen wir wieder an die Strasse CA 1 . Diese überquerten wir und wanderte am Strand entlang zurück zum Auto.
Eine für mich ganz besondere Tour. Erstens erwartet "man" ja von Kalifornien heiterer Sonnenschein, aber Nein, da waren nichts als Wolken und sogar Nebel. Die Jahreszeit war auch nicht optimal, da ist alles dürr und trocken, bis auf ein paar wenige Ausnahmen. Und auch diese wären nicht gewesen,hätte es in der Nacht nicht ein paar Tropfen geregnet.
Für die "Auswertung" dieser Wanderung habe ich zu meinem vorhandenen Programm "MapSource" von Garmin über http://garmin.na1400.info/routable.php einen entsprechenden Ausschnitt hinunter gesogen. Dort habe ich die Route eingezeichnet, abgespeichert und nun hier als GPS-Datei veröffentlicht.

Eine etwas spezielle Wanderung. Aber öfters mal was Neues..........

Das ganze Gebiet ist im Internet recht schön dokumentiert.

http://www.parks.ca.gov/?page_id=630


Hike partners: Baeremanni


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Geodata
 4246.gpx

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»