COVID-19: Current situation

Hasleren


Published by HanSolo74 , 19 July 2018, 20h40.

Region: World » Switzerland » Zürich
Date of the hike:24 May 2018
Hiking grading: T1 - Valley hike
Time: 2:15
Height gain: 180 m 590 ft.
Height loss: 180 m 590 ft.
Route:ca. 4 Kilometer (Zeit und Strecke mit Besichtigungen)
Access to start point:Weiningen ZH Lindenplatz Bus Nummer 302 von Schlieren oder Bus Nummer 304 Dietikon
Maps:Zürich

Eiszeitliche Schmelzwasserrinne Langenmoos

Zwischen Hasleren und Altberg liegt ein typisches Flusstal, welches heute jedoch von keinem Fluss mehr durch flossen wird.
Dieses Tal wurde von würmeiszeitlichen Schmelzwasserbächen als randglaziale Abflussrinne benutzt. Heute entwässert nur noch ein unbedeutendes Bächlein das Tälchen. Im Langenmoos liegt sein gut erhaltenes Quellmoor. An der rechten Talseite sind einige neuere Rutschwülste zu sehen.

Findlinge auf dem Haslerenplateau

Das Haslerenplateau ist der Rest einer Schotterebene oder Rinne, welche gegen Ende der vorletzten Eiszeit (Riss) von Schmelzwasserflüssen des Linthgletschers aufgeschüttet worden ist. In der letzten Eiszeit überfuhr der Linthgletscher diesen Schotter und lagerte Moränenmaterial mit zahlreichen, bemerkenswert grossen erratischen Blöcken ab. (in der Karte sind diese Findlinge und Findlingsschwärme eingetragen).

Diese Findlinge sind für die Eiszeitforschung interessant das anhand ihrer  Gesteinsart das Einzugsgebiet des Linth-Rheingletschers ermittelt werden kann. Die Findlinge bestehen zum grössten Teil aus glarnischen Verrucano (rot oder gründlich); daneben treten Granit (Zentralalpen) und Nagelfluh (Speergebiet) auf.


Hike partners: HanSolo74


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»