Einige auffällige Änderungen seit Fahrplanwechsel


Published by bidi35, 5 January 2014, 16h35. This page has been displayed 607 times.

Hier habe ich einige Änderungen, die mir bei meiner heutigen ÖV-Tour aufgefallen sind, hinterlegt.
Da ich im Januar eine Hikr-Pause einlege, sind die Bilder halt auf Picasa gerutscht!!



Comments (17)


Post a comment

Henrik says: Wenn gelegentlich
Sent 5 January 2014, 20h03
Aboehlen hier vorbeischaut, wird er dir auf die Hieroglyphen-Daten an den SBB-Waggons etwas mehr erzählen können als ich, siehe hier.

bidi35 says: RE: hoffe...
Sent 5 January 2014, 21h58
...dass er vorbeischaut...interessiert mich nämlich!!

ABoehlen says: RE: hoffe...
Sent 6 January 2014, 13h26
Habe mal versucht die Infos auf besagtem Bild zu entschlüsseln, was aber relativ anspruchsvoll ist. Meine Kenntnisse beschränken sich eher auf klassische Personenwagen, daher habe ich bei all den modernen Triebwagen nicht mehr so den Durchblick:

RABe: Schneller Triebwagen (> 110 km/h) (R) mit 1. (A) und 2. (B) Klass-Bereichen, elektrisch (e)
515: Nummer des MUTZ (siehe hier: www.bls.ch/d/bahn/charter-fz-rabe515.php)
014: 14. Fahrzeug (von 28)
94: UNK
85: Herkunft: Schweiz
bei den weiteren Ziffern muss ich passen.

217 t: Leergewicht (286 t dürfte das maximal zulässige Gewicht sein)
A61 / B274: 61 Sitzplätze in der 1. und 274 Sitzplätze in der 2. Klasse
102.24 m: Länge

Was es mit den Bremsbezeichnungen O, R, A, E und Mg auf sich hat, ist (begrenzt) z.B. hier beschrieben: de.wikipedia.org/wiki/Bremse_(Eisenbahn)

Ich erlaube mir noch einige Bemerkungen zu den weiteren Bildern dieser Serie:

> was das wohl für ein neuer Wagen ist...
Die Antwort findest Du hier: [www.bahnonline.ch/wp/41433/neues-mgb-matterhorn-gotthard-bah...]

> die RegionAlps haben ihre Absicht wahr gemacht und fahren bis Domo!!!
Dass einige Verbindungen Brig-Domodossola neuerdings mit RA-Dominos durchgeführt werden, habe ich hier (www.reisezuege.ch/reisezuege/) auch schon entdeckt, allerdings ohne Begeisterung! Diese kurzen "Züglein" sind nur ein magerer Ersatz zu den bisher eingesetzten 6-Wagen EWI-Kompositionen. Deinem Bild nach zu urteilen, werden wenigstens Doppelkompositionen eingesetzt, zumindest bei diesem Regio, der aber nur Sa/So verkehrt. Hoffe mal, dass das bei den IR-Verbindungen dann auch der Fall ist, sonst dürfte es ziemlich eng werden, vor allem wenn mal wieder ein EuroCity ausfällt, oder verspätet ist, wie letztes Jahr wiederholt beobachtet.

bidi35 says: RE: danke Adrian...
Sent 6 January 2014, 15h57
...deine Angaben sind super...nun schaue ich in Zukunft nicht mehr einfach Buchstaben und Zahlen an!!!

Auch herzlichen Dank für die übrigen Angaben...sind sehr hilfreich. Wie sich die Situation im Simplontunnel entwickelt, werden wir ja dann sehen...

Was man doch so alles bemerkt, wenn man sich ein bisschen Zeit nimmt...so schnell wie das Zugrollmaterial ändern die Berge ja nicht!!!!!!

Happl says: alles korrekt
Sent 7 January 2014, 23h56
ich hab meine Kommentare direkt ins Picasa-Fotoalbum geschrieben (bin auch bahninteressiert, wenn auch nicht beruflich)

Sputnik Pro says: Und auffällige Änderungen der neuen Zügen.
Sent 6 January 2014, 05h41
Die neuen Doppelstockzüge haben keinen Platz mehr für Gepäck (die Ablage oben reicht gerade für eine Zeitung oder Jacke), die ische sind extrem klein und Müleimer hat's keinmer an den Plätzen. Ein Zug sollte meiner Meinung nach für Reisende gemacht sein, und nicht für Pendler oder Tagessausflügler ohne Gepäck. Ich frage mich was sich dabei ie SBB überlegt hat. Auf jeden Fall können sie meinen Müll nun aus dem kleinen Regal oberhalb der Sitze entfernen...

Becks says: RE:Und auffällige Änderungen der neuen Zügen.
Sent 6 January 2014, 09h28
Du hast doch einen Rucksack - da passt viel rein (u.A. auch die leere Tüte in der das Rucksackvesper drin war) ;)

Sputnik Pro says: Schwachsinn der SBB
Sent 6 January 2014, 20h56
Klar hätte ich... Nur bin ich nicht bereit meinen Müll mitzunehmen, nur dass die SBB Personal sparen kann. Denn die Billetpreise werden wohl kaum gesenkt!

Ausserdem habe ich so einen Schwachsinn noch nie in einem anderen Land gesehen in einem Zug!

Happl says: RE:Schwachsinn der SBB
Sent 8 January 2014, 00h01
begonnen hat damit der Regionsverkehr Mittelland, der inzwischen in die BLS aufgegangen ist. vergangenes Jahr haben auch die VBZ (Verkehrsbetriebe Stadt Zürich) die Abfallkübel in den Trams und Bussen entfernt.
ein Problem war unter anderem, dass die Abfallkübel unter den Fenstertischen schon mit zwei Aludosen oder Petflaschen voll waren und nicht mehr geschlossen werden konnten.

wenn wir schon in den Bergen unseren Abfall mitnehmen, dann können wir diesen auch im Zug selbst bis zum Ausgang oder zum Perron bringen, wo es Abfallkübel hat. dort hat es übrigens auch Sammelbehälter für die Gratiszeitungen...

Sputnik Pro says: Schwachsinn der SBB
Sent 8 January 2014, 05h35
Ein Tram oder Bus ist etwas anderes als ein Fernreisezug. Und der sollte für Reisende gemacht sein so wie ich es weiter Oben beschrieben habe.

ABoehlen says: RE:Schwachsinn der SBB
Sent 8 January 2014, 06h44
Das ist genau das Problem. Leider setzt die SBB zunehmend S-Bahn-Züge im Fernverkehr ein, wie bereits vor einem Jahr in der Presse zu lesen war: [www.handelszeitung.ch/unternehmen/falsches-gleis-sbb-setzen-...]
Mit der Ablieferung weiterer S-Bahn-Doppelstockzüge dürfte sich das Problem noch verschärfen, weil dann mit der Begründung, mehr Komfort zu bieten, auch noch die letzten verbliebenen EWI-Pendelzüge aus dem (IR- und RE-) Verkehr genommen werden. Dass neu aber nicht zwingend "besser" bedeuten muss, bringt folgender Satz aus obigem Artikel zum Ausdruck:

"Alte Züge müssen als Ersatz herhalten und diese bieten für Pendler in Sachen Platz für Mäntel und Gepäck oft einen deutlich höheren Komfort als das erwartete neue Rollmaterial."

Sputnik Pro says: Guter Artikel
Sent 8 January 2014, 06h55
Weshalb dann überhaupt neue Züge anschaffen? Die SBB könnte sehr viel Geld sparen wenn sie mit dem bewähten Rollmaterial noch 10-15 Jahr weiterfahren würde! Im Übrigen könnten sie bei den einstöckigen, alten Zügen je nach Frequentierung einer Strecke Waggons anhängen oder mit Kurzzügen fahren und so flexibler sein! Aber eben wie so oft in unserer Konsumgesellschaft: Hauptsache Neu und Teuer aber nicht Besser...

roger_h says: Interregio Luzern-Interlaken
Sent 6 January 2014, 13h59
Da sich einige hikr immer wieder in meine Wohngegend "verirren" dürfte es für den einen oder anderen interessant sein, dass die Interregio-Züge von Luzern nach Interlaken und retour nicht mehr in Alpnach Dorf und Hergiswil Halt machen. Von Luzern her kommend ist neu Sarnen erster Halt. Von Interlaken/Brünig her kommend gibt es zwischen Sarnen und Luzern keinen Halt mehr.
Für Reisende von und nach Sarnen ist das sicher praktisch, wird aber im Moment beinahe täglich einem Reisenden, der in Alpnach oder Hergiswil austeigen möchte zum Verhängnis.

Martin Job Pro says: S-Bahn St.Gallen
Sent 6 January 2014, 17h40
Auch interessant:
S8: Schaffhausen - Romanshorn - Wattwil - Nesslau-Neu St. Johann
S4: Uznach - Rorschach - Sargans - Uznach (im "Ringkanton" "um den Säntis")

S-Bahn St.Gallen

... und auch die RE von Zürich nach Chur mit Halt u.a. in Sieben-Wangen und Walenstadt.

Martin

PS: S4 und S8 - hoffentlich funktioniert das oft einzige WC!

silberhorn says: RE:S-Bahn St.Gallen
Sent 8 January 2014, 12h22
Im neuen (Papier) "Ostwind-Fahrplan für die Kantone SG, GL, AI, AR und das Fürstentum Lichtenstein" sind die Bahnen, Busse, Bergbahnen und die Schiffsbetriebe inklusive Liniennetz und Zonenplan enthalten.

Henrik says: Wenn noch in Papier, wer
Sent 8 January 2014, 17h56
trägt denn die kl. und grossen Wälzer noch mit sich rum?

Ich bin ja sowieso ein Verfechter des kundenlosen ÖV-Systems, keine meckernden Fahrgäste und keine Ansprüche! Ergo auch kein
Abfall....

Martin Job Pro says: Ich trage nichts herum ...
Sent 8 January 2014, 18h12
... ich habe meinen Fahrplan im Kopf!!

Manchmal mache ich mir in Randregionen Notizen auf ein Zettelchen oder schaue in grösseren Bahnhöfen auf den Fahrplan-Computern nach. Das reicht und muss genügen.


Post a comment»