Maja e Rosit - Besteigung der Nr. 3 Montenegros aus dem Valbonetal (Albanien)


Publiziert von Snowfinchen , 19. Juli 2015 um 14:06.

Region: Welt » Albanien » Prokletije
Tour Datum:30 Juni 2015
Wandern Schwierigkeit: T3+ - anspruchsvolles Bergwandern
Zeitbedarf: 10:00
Aufstieg: 1850 m
Abstieg: 1850 m
Strecke:ca. 24 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Zufahrt nach Valbone ohne Probleme auf der neu - durch die KFW - sanierte Strasse
Unterkunftmöglichkeiten:Fast jeder, der im Valbonetal lebt, bietet Unterkunftsmöglichkeiten an. Das Angebot reicht vom Zelten im Vorgarten bis zu ordentlichen Hotelzimmern. Wir wählten als Stellplatz für unser Busle das Rilindja zu Beginn von Valbona. Hier hatten wir mitten im Bach einen wunderschön ruhigen Stellplatz mit eigenem Badekolk (2 € pro Person/Nacht). Das angebotene Essen ist empfehlenswert, auch das vorbestellbare Picknickpaket für 3,50 € ist sein Geld wert. Darüber hinaus ist die Inhaberin Engländerin und kümmert sich mit grossem Engagement um die Tourismusentwicklung im Tal.

Fünf Tage vorher standen wir in Montenegro bei Vusanje.
Und ja, hier waren wir einfach Faul! Zwar bitzelte uns die Nr. 3 Montenegros außerordentlich, aber wir konnten uns einfach nicht zu einer 10 Stundentour aufraffen.

Nun ein paar Tage später hat es uns auf die andere Seite dieses Gebirgszuges verschlagen und sitzen im Valbonetal in Albanien Abends am Tisch. Eine Besteigung sollte doch auch von hier aus möglich sein. Notwendige Informationen und auch Kartenmaterial erhielten wir in unserer Unterkunft. Und was das angeht, können wir das Rilindja zu Beginn von Valbone nur empfehlen. Die Inhaberin und auch ein Teil der Angestellten verfügt über eine sehr gute Ortskenntnis. Das dargebotene Kartenmaterial ist zwar nicht mit Karten des Alpenvereins o.ä. vergleichbar, aber das wesentliche ist unverkennbar dargestellt!

Grundsätzlich sei gesagt, dass auf dieser Tour keine nennenswerten Schwierigkeiten vorhanden sind. Der Anspruch liegt im wesentlichen an der Strecke und den zu bewältigenden Höhenmetern.

Wir starteten unsere Besteigung direkt an unserer Unterkunft und liefen auf der Teerstrasse vorerst gute 3 km bis zum eigentlichen Abzweig des "Maja e Rosit Trailhead". Wer sich diesen Hatsch sparen will (Abends darf man das Ganze ja auch wieder zurück laufen) kann bis hierhin auch mit dem Auto fahren. Parkmöglichkeiten gibt es in diesem Bereich ausreichend im Bereich des Bachbettes. Der Beginn des "Maja e Rosit Trailhead" ist auf der rechten Strassenseite mit einer eindeutigen hölzernen Informationstafel gekennzeichnet.
An dieser Stelle geht es erstmal durch das breite Bachbett mit mehr oder weniger vertrauenserweckenden Behelfsbrücken. Auf der anderen Seite angelangt folgen wir den guten Markierungen und Ausschilderungen im Grunde bis zum Gipfel.

Keine Angst, wenn Euch der Hund der Unterkunft folgt. Die schaffen das :)

Tourengänger: Snowfinchen


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»