Schijenstock S-Grat


Publiziert von Delta Pro , 3. Oktober 2008 um 08:01.

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum: 9 August 2000
Hochtouren Schwierigkeit: ZS
Klettern Schwierigkeit: IV (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-UR 
Zeitbedarf: 11:30
Aufstieg: 1400 m

Lange alpine Klettertour bei der Göscheneralp

 

Die Göscheneralp – ein Eldorado der Granitkletterer! Die Wände und Grate rund um die Bergseehütte sind von unzähligen Kletterrouten durchzogen. Für jeden Geschmack ist was dabei. Der Nordgrat auf den Schijenstock ist eine der längeren Touren in der Region, ist aber technisch nicht besonders schwierig. Der Granitgrat weist insgesamt 9 (!) Türme auf, die überschritten werden. Die Absicherung ist alpin – neben ein paar alten Haken müssen die meisten Sicherungen selbst gelegt werden. Gebohrtes gibt’s an den wichtigen Punkten (z.B. Abseilstellen).

 

Von der Göscheneralp zügig zur Bergseehütte und an den Einstieg. Genussvolle Kletterei an einem wettermässig leider nicht ganz astreinen Tag, meist im III. Schwierigkeitsgrad. In einigen kurzen Schlüsselstellen wird der IV. Grad erreicht. Von den Türmen muss teils abgeseilt werden, teils kann man abklettern. Auf dem Gipfel – nach 9 Stunden Aufstieg – packen die Romands Weisswein und Kuchen aus. Man weiss, wieso man gerne mit denen unterwegs ist! ;-) Abstieg zu Fuss zuerst über den Gipfelrücken, dann durch ein feuchtes Couloir und abrutschend auf Schneefeldern.

 

Keine Bilder


Tourengänger: Delta


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

maex hat gesagt: Nordgrat?
Gesendet am 3. Oktober 2008 um 11:05
Hallo Delta
Als ich den Grat - vor vielen Jahren - geklettert bin, war es noch ein S-Grat...
Ja ja, die Aklpen sind immer in Bewegung...
Grins & Gruss
Maex

Delta Pro hat gesagt: RE:Nordgrat?
Gesendet am 3. Oktober 2008 um 11:27
Grazie!
Wenn ich mir die Geographie nochmals durch den Kopf gehen lasse, muss ich Dir zustimmen. Sorry! Ist geändert.
Gruss


Kommentar hinzufügen»