Ramosch-Val Laver mit Schneeschuhe


Publiziert von Anna , 29. März 2006 um 15:28.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Unterengadin
Tour Datum:19 März 2006
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT3 - Anspruchsvolle Schneeschuhwanderung
Aufstieg: 1100 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Ramosch, Vnà, Bus da posta
Unterkunftmöglichkeiten:Ramosch, Vnà

Ein schöner sonniger Tag im Unterengadin dieses Frühlings.
Von unserem Headquarter in Ramosch (1236m), haben wir die Strasse genommen bis Vnà (1640m), ein schöner Engadinerdorf (die Faulenzer können den Bus nehmen :-)). Von Vnà, eine Waldstrasse sehr gut geputzt (man braucht noch keine Schneeschuhe) bringt zum Hof Zuort, ein klein Hotel/Restaurant in Val Sinestra.
Hier in Sommer muss man wieder eine Waldstrasse nehmen Richtung Alp Pra San Flurin, aber in Winter kann man auf einem Bach „Aua da Laver“ mit Schneeschuhe laufen. Dieser Weg ist kurzer als der Sommerweg und schöner. Man hört den Bach unter den Schnee (oh, oh habe ich gedacht: wenn der Schnee nicht gut halt, mache ich dann eine Dusche). Wenige Leute sind auf dem Weg, nur etwas Skifahrer die unterkommen von Fuorcla Champatsch.
Der Spur ist sehr gut, nicht ästhetisch, aber praktisch.
Der Sommerweg ( http://www.randonneur.ch/tour/post594.html ) ist jetzt wegen Lawinen gefährlich (generell ist die Lawinegefahr in Unterengadin jetzt sehr hoch, muss man achtsam sein). Man kann sehen etwa Lawinen die untergekommen sind.
Der Winterweg geht in Val Tiral ohne Halt bei der Alp Pra San Flurin (man sieht die Alp von oben).
Wir sind noch bis zum zirka 2350m gelaufen Richtung Fuorcla Champatch und dann sind wir zurückgekommen

Mit dabei: Stani und Hündin Zina

Tourengänger: Anna, Stani™, Zina

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Kommentar hinzufügen»