Kühle Wanderung zum Kurhaus Sennis


Publiziert von heluka , 18. August 2012 um 21:02.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:18 August 2012
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Zeitbedarf: 2:30
Aufstieg: 350 m
Abstieg: 350 m
Strecke:Rotherdplann - Kurhaus Sennis - Schwamm - Schröterchopf - Rotherdplangg
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Berschis - Rotherdplangg
Kartennummer:Buchs 1135

Es soll heiss werden heute. Also planen wir eine kurze, kühle Wanderung am Morgen. Ich bin letztes Jahr im November auf dem Sichelchamm gewesen und erinnerte mich an das kühle Tobel das zum Kurhaus Sennis hinauf führt. Genau das richtige für heute.

Von Berschis fahren wir mit dem Auto bis zum Parkplatz Rotherdplangg. Von dort geht es auf geteerter Strasse ein paar hundert Meter aufwärts. In einer grossen Kurve kann man dann in den alten Sennisweg abzweigen. Dieser geht zum Teil recht steil aufwärts und führt nach ein paar Minuten wieder in die Strasse.

Wieder der Strasse geht es leicht ansteigend und im kühlen Schatten des Hinterschindlenwald in Richtung des Kurhauses Sennis. Auf Sennis angekommen sitzen bereits zu früher Stunde ein paar Leute unter Sonnenschirmen und geniessen ein Morgenessen. Am kleinen Seelein beim Kurhaus machen wir kurz Rast und gehen schliesslich weiter Richtung Schwamm. Hier brennt die Sonne jetzt unerbärmlich und wir beschliessen die Wanderung trotz herrlicher Fernsicht abzukürzen.  Nach einem kurzen Schwatz mit einem Hirten gehen wir noch ein paar Meter weiter Richtung Malunriet, nehmen aber bald den Wanderweg der rechts von der Strasse wegführt in Richtung Schröterchopf. Durch das kühle Tobel sind wir bald wieder auf der Fahrstrasse nach Sennis bei Punkt 1'300. Von dort wieder den gleichen Weg zurück zu Rotherdplangg.

Trotz warmen Temperaturen konnten wir so eine kurze, erholsame Wanderung unternehmen und haben wieder ein Stück mehr unserer Heimat kennengelernt.



 


Tourengänger: heluka

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

dyanarka hat gesagt: Hausroute ...
Gesendet am 26. Mai 2015 um 05:47
Danke für das Einstellen dieser "Hausroute". Wollte schon längst mal dort den Berg rauf, und jetzt weiss ich endlich, wie hoch man offiziell mit dem Auto fahren darf.
Manchmal braucht's auch genau solche kleineren Touren, um die "innere Karte" zu ergänzen ...


Kommentar hinzufügen»