Schitouren in den Gaaler Tauern


Publiziert von Martina , 9. Januar 2006 um 22:52.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Seckauer Tauern
Tour Datum:17 Dezember 2005
Ski Schwierigkeit: L
Zufahrt zum Ausgangspunkt:S36 bis zur Abfahrt Seckau un weiter nach Ingering II. Westlich weiter in das Gaalbach-Tal.
Unterkunftmöglichkeiten:Gaalerhof

Samstag fuhren Mario, Gerald und ich sehr früh von Wien los. Eine Schitour in den Gaaler Tauern stand am Programm. In Gaal trafen wir uns dann mit Eva. Angesichts der Schneelage und der Lawinensituation rechneten wir erst gar nicht mit einem Erreichen des Gipfels.

In Gaal angekommen, wählten wir dann das Lahneck zum Ziel. Der Anstieg führt sehr lange eine flache Forststrasse entlang, anschließend folgten wir dieser durch den Wald. Es gab vor allem im oberen Teil hüfthohen Schnee. Die Spurarbeit war sehr hart und wurde dankenswerter Weise von den Konditionstigern übernommen :) Nach etwa 600Hm waren wir ziemlich erschöpft und kehrten nach einer kurzen Jause wieder um. Die Abfahrt war extrem anstrengend, da furchtbar flach und wir ständig mit den Armen antauchen mussten. Gerald hat im tiefen Schnee dann einen Schi verloren, der aber bald wieder gefunden wurde. Beim Auto angekommen nutzten wir das letzte Tageslicht um einige knackige Piepsübungen zu machen.

Nach einem Essen in unserem Stützpunkt dem Gaalerhof (sehr empfehlenswert und preisgünstig) waren wir doch noch nicht völlig ausgelaugt. So haben wir uns noch bis 22 Uhr am Gaaler Eiskletterturm, der gleich nebenan ist, vernichtet. Der Turm ist mit Toprope Seilen und einer Lichtanlage ausgestattet. Während wir dort mit Klettern begannen, hat Xena das Umfeld erforscht... dabei ist sie plötzlich in den Eisteich nebenan gestürzt. Ein kleines Loch war ihr fast zum Verhängnis geworden, als alte Kämpferin hat sie sich schnell wieder hinausgearbeitet.

Sonntags haben wir dann bei einer weiteren Schitour mal wieder fast einen Gipfel erreicht, den Kleinen Ringkogel. Die Gipfelkuppe war stark abgeblasen und viel Steine bewegten uns zum Rückzug. Die Abfahrt führt im oberen Teil durch Wald und dann wahlweise auf einer Forststraße ins Tal. Bei der Abfahrt hat uns Xena noch einen kleinen Streich gespielt indem sie eine andere Abstiegsvariante gewählt hat. Als wir wieder einmal alle versammelt waren, haben wir ihr bemerkt, dass sie fehlt, wir teilten uns in Suchtrupps und zum Glück war sie bald wieder gefunden...

Lahneck, 2216m
Schitechnisch II, Höhenmeter 1020
Ausgangspunkt: Jagdhaus Hintertal im Gaalgraben

Kleiner Ringkogel, 2110m
Schitechnisch II, Höhenmeter 1050
Ausgangspunkt: 4km nach Gaal bei Hof Marx (ist beschildert)

Tourengänger: Martina

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»