Licht- und Wolkenspiele – dem Himmel etwas näher


Publiziert von Henrik , 22. Juli 2009 um 10:20.

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum:27 September 2006
Strecke:3-Pässe-Fahrt: Grimsel - Nufenen - Furka
Zufahrt zum Ausgangspunkt:ÖV
Zufahrt zum Ankunftspunkt:ÖV
Unterkunftmöglichkeiten:Tourismus Schweiz

Eingangs mal zuerst Wikipedia bemühen zum Stichwort Pass: Als Gebirgspass oder kurz Pass bezeichnet man die tiefste Stelle eines Bergkamms, Bergrückens oder Gratverlaufs zwischen zwei Bergen oder zwischen zwei Gebirgsgruppen. Aus Sicht des Talbewohners ist es der Übergang in das jenseits des Gebirges liegende Tal – woher auch die Bezeichnung „Pass“ (Passage) herrührt.
 
Das schreibt die PostbusAG auf ihrer Homepage: Erleben Sie mit der Vierpässefahrt Alpenpostromantik im Herzen der Alpen. Entdecken Sie majestätische Schweizer Alpenpässe und geniessen Sie einmalige Ausblicke auf imposante Gletscher, tiefe Schluchten und romantische Dörfer.
 
 
Ohne das Bestehen der modernen Bezwingung der Pässe durch den Strassenbau
wäre der Aktionsradius der hikr.s  beträchtlich eingeschränkt oder noch ärger gar nicht möglich, die vielen lockenden Destinationen in kürzester Zeit zu erreichen, sei es als Ausgangs- oder/sowohl als auch Endpunkt. Diese paar Zeilen sind daher, wenn auch nicht als Vier-Pässe-Fahrt eine Hommage an diese bautechnischen Leistungen, die einfach auch mal hier deponiert werden müssen!
 
In Meiringen nehme ich Platz im Postbus, der sich behutsam um 9.20 auf die Reise begibt – die Plätze sind alle belegt. Dieser Grossraum mit den vier Pässen ist eines der Herzstücke des Tourismus’ – das ist allerorten zu sehen, zu hören und sogar mit der Nase aufzu-nehmen! Die Grimselregion http://www.grimselhydro.ch/ mit ihren vielfältigen Superlativen ist nicht Anlass hier darauf einzugehen – die Eindrücke sind jedes Mal, egal ob zu Fuss, mit dem Auto, mit dem Töff oder mit dem Postbus gewaltig, siehe Satzbeginn.
 
Wetterglück wie heute schafft Voraussetzungen für weitere Highlights – dazu die Bilder.
 
Die Ortsnamen verraten frühere Wahrnehmungen wie die Begegnungen mit Eis und Schnee wie z. B. Gletsch http://www.hls-dhs-dss.ch/textes/d/D8208.php oder sind eine Errungen-schaft wie beim Nufenenpass, der erst 1969 entstand http://www.hls-dhs-dss.ch/textes/d/D8208.php. In der Nähe ist die Region Griesgletscher gut zu erreichen und wen wundert’s, ein hikr. hat sogar den Schnee dort gemessen: www.hikr.org/tour/post6730.html.
 
Das Bedretto-Tal wird im Winter nur bedingt bedient – daher sind die Anfahrtswege mitunter mühselig (ohne Auto). In Airolo nehme ich den Zug um noch einen Pass folgen zu lassen, in Andermatt steht der Bus über den Furka - http://hls-dhs-dss.ch/textes/d/D42005.php und die letzten Meter vor Oberwald gerät der Bus in eine Kolonne von Oldtimern....Meine Höhenmeter auch hier waren nur gefahrene, man verzeihe mir das grosszügig.  

Tourengänger: Henrik

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»