Kreuzkogel und Schiffall


Publiziert von Erli , 5. Dezember 2018 um 15:59.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Lavanttaler Alpen
Tour Datum: 3 Dezember 2018
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Klettersteig Schwierigkeit: L
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 800 m
Abstieg: 800 m
Strecke:10 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Von der S 35 zur Ausfahrt Lausnitzdorf und weiter zum Ortseingang.

Gegenüber des bekannten Röthelsteins befindet sich auf der Westseite des mittleren Murtals der von zwei Gipfeln markierte Schiffall. Der höchste Gipfel des Schiffall liegt sich im Wald; durch einen Verbindungssteig durch Fels und Wald erreicht man dann den frei stehenden niedrigeren Gipfel des Kreuzkogel.

Start ist am frühen Nachmittag am Kirchlein in Laufnitzdorf. Vom Dorf führt zwischen den Häusern der markierte Wanderpfad 531 steil in den Wald hinein. Nach dem ersten Waldstück gelangt man auf einer Wiese rasch bergaufwärts. Ein Fahrweg ist zu queren, und erneut geht es in den Wald hinein, an dessen oberen Ende sich eine steile Weide befindet. Der Weg führt nun am Gehöft Felber vorbei kurz über den Fahrweg. Nach dem Gehöft Steiner steige ich erneut durch Waldgelände auf eine freie, steindurchsetzte Alm. An einem freistehenden Baum befindet sich ein Wegweiser, der in westliche, später wieder nördlicher Richtung steil zum Gipfelaufbau des Schiffall führt. Das Gelände ist jetzt mehrmals durch entwurzelte Bäume geprägt, die überstiegen oder umgangen werden müssen. Zuletzt führt der Pfad in den Wald, mittlerweile im Schnee. Von hier in wenigen Minuten auf den wenig ausgeprägten Gipfel; der höchste Punkt wird einfach durch an einem Baum angebrachte Tafel markiert.
Vom Schiffall führt nun ein Steig recht mühsam durch verschneites Wald- und Felsgelände zum Kreuzkogel. Die letzten Meter im Fels sind durch ein Drahtlseil klettersteigartig gesichert. Da das Gipfelkreuz frei steht, eröffnet sich vom Kreuzkogel ein schöner Blick nach Norden zum Hochschwab und sogar ein Stück zu den Niederen Tauern, nach Osten und Süden ins Grazer Bergland. Am Gipfel befindet sich sogar eine Hinweistafel, welche Gipfel zu sehen sind.

Nach dem Abstieg vom Kreuzkogel geht es über den Forstweg auf der Südseite des Berges zurück zur steindurchsetzten Alm; von dort auf dem Anstiegsweg zurück ins Murtal.

Schwierigkeiten und Zeiten:
Laufnitzdorf - Gehöft Felber: 40 min. (T 2)
Gehöft Felber Schiffall: 1 Std. (T 2)
Schiffall - Kreuzkogel: 30 min. (T 2; ein kurzer gesicherter Steig L)

Tourengänger: Erli


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T2 L
1 Mär 09
Kreuzkogel und Schiffal · Matthias Pilz

Kommentar hinzufügen»