Pyrenäen: Etsaut - Refuge d'Ayous


Publiziert von pircher , 24. April 2009 um 13:04.

Region: Welt » Frankreich » Pyrénées
Tour Datum:24 August 2008
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: F 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 1700 m
Abstieg: 300 m
Strecke:Etsaut - Col d'Ayous - Pic d'Ayous - Refuge d'Ayous
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Bahn bis Oloron-Ste-Marie, danach Bus bis Etsaut. Fahrplan unter www.bahn.de
Unterkunftmöglichkeiten:Hotels in Etsaut, Refuge d'Ayous
Kartennummer:1547OT IGN

1. Etappe unserer Pyrenäen-Wanderung. Auf dem GR10, durchgehend markiert und einfach zu finden.

Zuerst entlang des Flusses Aspe. Beim Fort du Portalet über den breiten, in die Felswand gehauenen Chemin de la Mâture. Bei der Waldgrenze betreten wir den Pyrenäen-Nationalpark. Stetiger Aufstieg über Kuh- und Pferdeweiden bis zum Col d'Ayous. Von hier hat man erstmals den herrlichen Ausblick auf den Pic du Midi d'Ossau. Vom Pic d'Ayous (2'288 Meter) wird die Aussicht noch besser. Kurzer Abstieg zum Etappenziel Refuge d'Ayous. Die moderne Hütte liegt am Lac de Gentau, der zu einem erfrischenden Bad einlädt.


Tourengänger: pircher

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 487.kml Etsaut-Ayous

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Bertrand Pro hat gesagt: Bravo !
Gesendet am 24. April 2009 um 14:06
Tes images du Pic du Midi d'Ossau sont superbes et rendent justice à ce site extraordinaire et à ces belles Pyrénées que nous adorons aussi

marmotta hat gesagt: Pic du Midi d´Ossau
Gesendet am 24. April 2009 um 14:22
Danke für die Veröffentlichung dieses Berichts mit den fantastischen Fotos vom Pic du Midi d´Ossau! Erinnert er mich doch an eine meiner Pyrenäen-Trekkingtouren vor vielen Jahren. Leider wurden wir damals im Aufstieg zum Pic du Midi d´Ossau von einem fürchterlichen Unwetter überrascht und mussten den Rückzug antreten. Auch wenn es schon länger her ist, konnte ich dank Deines Berichts die damalige Trekking-Reise vor meinem geistigen Auge noch einmal Revue passieren lassen.

Gruess

marmotta



Kommentar hinzufügen»