REGA-Notfunk-Gerät - wer kann mir da weiter helfen?


Publiziert von Nicole, 22. Oktober 2010 um 23:42. Diese Seite wurde 2092 mal angezeigt.

Hallo liebe Hikr-Freunde

Ich will mir ein REGA-Notfunk-Gerät zulegen und finde beruflich nicht die Zeit mich im www damit genau auseinander zu setzten.

Kann mir da Jemand weiter helfen bzw. Tipps oder gar eine Internetseit angeben.

Lieben Dank!
Nicole



Hoi Nicole

Ich war am 05.07.2010 auf dem Vreneli und den Ruchen (noch kein Bericht bei hikr eingestellt) und habe erst vor einigen Tagen Deinen Bericht darüber gelesen. Ich bedaure den Unfall und kann darum auch Deine Suche nach Rega-Funk gut verstehen. Gerne hier mein Tipp:

Neugeräte Bezugsquellen:
- www.omnirep.ch/rega.html
- www.baechli-bergsport.ch/De/Funkgeräte.htm

Oder eine gute Occasion:
- www.omnirep.ch/occasion.html
  (Notfunkgerät Zodiac 1414 / OMNI 1414)

Beste Grüsse
Rimba



Kommentare (11)


Kommentar hinzufügen

Bombo hat gesagt: VX-160 bei BigTwin.ch
Gesendet am 23. Oktober 2010 um 02:11
Ich habe dieses hier:

http://www.bigtwin.ch/rega.html

Damals auch von bigtwin gekauft. Da mein erstes noch immer "ötzimässig" in einer Gletscherspalte liegt, habe ich 1 Jahr später erneut von Bigtwin das selbe Gerät erworben. Nachwievor einwandfreier Versand und viel bessere Preise als sonst wo - vorallem als bei Bächli, welche das Gerät (wenn auch ein anderes Modell) überteuert verkaufen.

Gruss
Bombo

whannes hat gesagt: Bächli
Gesendet am 23. Oktober 2010 um 13:31
Bei Bächli (und anderen wohl auch) ist alle Elektronik völlig überteuert. Im Zeitalter der Onlineshops meiner Meinung nach nicht vertretbar.

Bombo hat gesagt: RE:Bächli
Gesendet am 23. Oktober 2010 um 13:41
Teile diese Meinung absolut. Deshalb kann ich Bigtwin empfehlen, wobei es vermutlich noch bessere Anbieter gäbe (mir jedoch nicht bekannt).

Aendu hat gesagt: Funkgerät
Gesendet am 25. Oktober 2010 um 10:39
Hallo Nicole

Ich besitze ein Funkgerät. Vermutlich ist es das überteuerte Bächligerät - aber einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul...!

Wichtig: Die Bedienbarkeit muss sehr einfach sein (Bächligerät ist einfach - 1 Knopfdruck). Es ist und bleibt ein Notfallgerät. Vermutlich wirst Du es gar nie gebrauchen, deshalb ist eine einfache Bedienung ein MUSS. Oder wie bedient man ein komplexes Gerät in einer Stresssituation?? Andere Faktoren sind sicher Gewicht, Grösse, Batterien oder Akku, Preis...usw.

Ich wünsche Dir weiterhin schöne Bergtouren!!

Gruss, Aendu

Nicole hat gesagt: Danke für eure Hilfe!!
Gesendet am 25. Oktober 2010 um 12:58
Echt lieben Dank für die nützlichen Tipps und Links - dies hilft!!

Auf Hikr's ist eben Verlass :-))))

Nicole

Seeger Pro hat gesagt: Zodiac von Bächli-Sport....
Gesendet am 25. Oktober 2010 um 17:00
Ciao Nicole
...kostet Fr. 576.--
Bei meiner Kaufenstscheidung zählt der Kundenservice. Der ist bei Bächli-Sport ein wichtiges Plus.
Dann noch etwas zum Notfunk:
Wichtig ist für die Schweiz eine Umschaltung auf den Italienischen Notfunk für das Wallis. (Bei Zodiac dabei).
Nach meiner Erfahrung in den Tessinertälern liegt der Funkempfang bei etwa 90%. Also auch nicht hundertprozentig :-(
Es wird auch hingewiesen, dass bei einem Natel-Empfang dieses benützt werden solle (Diskreter).
Auch ich habe nach meiner REGA-Rettung vor einem Jahr im Val Bavona mich entschlossen, diesen Funk zu kaufen (zwei Äpfel schwer)
Cari saluti
Andreas

Nicole hat gesagt: RE:Zodiac von Bächli-Sport....
Gesendet am 30. Oktober 2010 um 14:37
Lieben Dank Andreas für deine Tipps und Inputs!

cari saluti
nicolina

Zaza hat gesagt:
Gesendet am 2. November 2010 um 12:47
ein wenig abschweifend vom Thema - vielleicht ist dies Option? Hat jemand damit Erfahrungen gemacht?

Klick

Klingt interessant, wobei ich aber befürchte, dass der Empfang schlechter ist als bei einem Rega-Notfunkgerät (aber immerhin besser als bei einem Handy).

Nicole hat gesagt: Interessant...
Gesendet am 4. November 2010 um 16:17
werde mich da mal vertiefen....

Danke und lieben Gruss
Nicole

MunggaLoch hat gesagt: Empfang
Gesendet am 5. November 2010 um 13:32
Ich meine, der Empfang müsste auch besser sein als ein Rega Notfunk. Denn Sateliten findet man praktisch immer, vor allem jedoch in den Gebieten, wo eine "Notfallsituation" eintreten würde.

Bombo hat gesagt:
Gesendet am 5. November 2010 um 20:03
Als wir unseren Unfall vor 2 Jahren hatten, hatte ich mit meinem Funkgerät (siehe oben) sogar noch Empfang aus der Gletscherspalte (Tiefe ca. 8 bis 10 Meter). Ok, das soll sicher keine Garantie sein, aber ich staune heute noch, dass es damals geklappt hat.

Zudem finde ich beim vom Zaza erwähnten Gerät die Mitgliedergebühren nicht ganz unwichtig... Man müsste es vermutlich mal versuchen und vergleichen.



Kommentar hinzufügen»