Decathlon Schweiz


Publiziert von Zaza, 16. August 2017 um 14:34. Diese Seite wurde 709 mal angezeigt.

Dieser Tage eröffnet der Sportartikelhändler Decathlon, der besonders in Frankreich und Italien mit seiner günstigen Eigenmarke „Quechua“ sehr verbreitet ist, in Marin NE den ersten Laden in der Schweiz. Diverse weitere Standorte sind offenbar in Planung.



Kommentare (7)


Kommentar hinzufügen

dominik Pro hat gesagt:
Gesendet am 18. August 2017 um 07:33
Bin gespannt, welches Sortiment sie von Quechua und vor allem von Simond in den schweizer Filialen führen. Richtig viel und cooles Zeug haben sie in Chamonix... :-)

LaGazelle hat gesagt: Na ja...
Gesendet am 19. August 2017 um 18:33
Décathlon und Quechua vermögen mich nicht zu begeistern. Ich kenne nur die Filiale in Kingersheim/Mulhouse, und das ist ein Ramschladen. Ich habe dort nichts gesehen, das ich hätte kaufen wollen. Ich kann mir aber vorstellen, dass die Filialen in Chamonix, Chambéry oder Grenoble ein besseres, auf den Bergsport ausgerichtetes Sortiment führen. (Uebrigens habe ich in Kingersheim auch nie eine Verkaufsperson in den Rayons gesehen, die man etwas hätte fragen können.)

Klar, die Preise von Quechua sind tief. Wenn es also nur darum geht, ein T-Shirt aus Funktionsmaterial für 3.99 Euro zu kaufen...

Ich schätze mal, Décathlon wird über ein paar wenige Filialen in der Romandie nicht hinaus kommen. Schweizer schauen nicht in erster Linie auf den Preis, sondern auf Beratung und Qualität. Für ein Allerweltssortiment - Marin wird wohl so ein Laden sein - gibt es hier bereits Athleticum. SportXX, Bächli und z.T. Transa sowie die unabhängigen Sportgeschäfte punkten mit qualitativ guten resp. hochstehenden Produkten und mit Mitarbeitenden, die draus kommen. Mir persönlich ist das wichtiger als ein supergünstiger Preis. Ich kaufe lieber bei Bächli einen Bergschuh für 350 Franken, der ein paar Saisons hält als ein Modell von Quechua für 90 Euro, das ich nach einer Wanderwoche wegschmeissen kann (so gesehen bei französischen Mitwanderern).

Statt Décathlon wäre mir der Vieux Campeur mit Markenware lieber. Aber ich gehe mir den Laden in Marin aus Gwunder sicher mal anschauen, wenn ich in der Nähe bin.

eva79 hat gesagt:
Gesendet am 19. August 2017 um 18:59
Nun, eh jeder wie er mag;-). Ich finde das Preis-Leistungs-Verhältnis der Simond Produkte sehr gut und gerade in Sachen Bekleidung (Softshellhose, Hardshellhose, Eiskletterhandschuhe), die grossem Verschleiss unterliegen, konnte ich bisher nicht feststellen, dass die 600 Stutz teure Arcteryx Hose länger hält als die 150 Stutz teure Simond Hose. Auf meine Bergsteigfähigkeiten hat das Label auch keine Auswirkungen, sonst könnte ichs mir nochmal überlegen;-).
Aber wie in vielem, Angebot und Nachfrage regeln das schon...

Bertrand Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 21. August 2017 um 09:42
100% d'accord avec toi, jamais été déçu par Simond (toute la famille en a !)

kopfsalat Pro hat gesagt:
Gesendet am 21. August 2017 um 10:10
Für mich sind sie vorallem im Ultraleicht-Segment top und können problemlos mit den (über)-teu(e)r(t)en Markenprodukten mithalten.

Kompetente Beratung (und erst recht in diesem Bereich) ist in der Schweiz sowieso inexistent. Dafür Preise zu bezahlen, die für die exakt gleiche Ware schnell doppelt bis dreimal so hoch sind wie im angrenzenden Ausland, macht überhaupt keinen Sinn.

Ein Besuch bei Decathlon ist schon seit Jahren ein fester Bestandteil unserer ausser-schweizerischen Ferien, sei das in Spanien, Frankreich oder Italien. Leider ist der Laden in Mulhouse ÖV-mässig miserabel gelegen, ansonsten wären wir wohl schon öfters dort gewesen.

tenor hat gesagt: RE:Deca Mulhouse
Gesendet am 21. August 2017 um 14:32
Ja, so Läden sind in FR leider immer an der Autobahn gelegen, das Problem kenn ich als Nichtautofahrer auch.
Velo in den Zug nehmen (ist in FR ja kostenlos), dann ist der Laden auch wieder erreichbar.

Pfaelzer hat gesagt: Schon lange hauptsächlich Decathlon
Gesendet am 22. August 2017 um 08:34
Wenn man nahezu täglich Sport macht, dann ist man wirklich einem riesigen Verschleiss unterworfen und das würde bei den völig überteuerten bekannten Markenprodukten ganz schön teuer werden. Ich kann Decathlon uneingeschränkt empfehlen, vielleicht sind einige Sachen nicht so schön und modisch geschnitten aber ob einem das wichtig ist muss ja jeder selbst wissen.


Kommentar hinzufügen»