COVID-19: Current situation

Skitour Dromeisspitz


Published by Matthias Pilz , 24 February 2014, 19h35.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Ennstaler Alpen
Date of the hike:23 February 2014
Ski grading: AD
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 4:30
Height gain: 1184 m 3884 ft.
Height loss: 1184 m 3884 ft.

Wie schon einmal vor einiger Zeit beschrieben gibt es bei dieser Tour große Probleme mit dem Bauern am Beginn der Tour. Von ihm wurden sämtliche Markierungen und Wanderwegtafeln entfernt, er hält auch Tourengeher auf und verbietet ihnen den Weiterweg. Weil es sich weg- und forstrechlich aber um eine ganz klare Sache zu Gunsten von uns Tourengehern handelt, möchte ich hier eine Alternative vorstellen:
Statt dem heiklen Aufstieg durch den Hof (wo es Besitzstörungsklagen wegen Falschparkern gibt) starteten wir den Aufstieg etwas weiter taleinwärts beim Sportplatz. Hier mussten wir zwar einen Weidezaun überwinden, umgingen so aber den Hof. Diese Variante ist jener über die Kolbalm vorzuziehen. So steht einer perfekten Skitour nichts mehr im Wege, um Probleme zu umgehen sollte unter der Klockalm auf die 40HM Jungwald (Bäumchen haben wir keine gesehen ???) über den Forstweg umfahren werden!!
Tipp: Berg Frei - Weg Frei?

AUFSTIEG: Vom P. beim Sportplatz über den Weidezaun, der Wiese bergauf folgen und rechtshaltend auf einen Forsteweg. Oberm Gehöft (leise) vorbei und auf der Forststraße bis zur Kolbalm. Nun durch lichten Wald bis zu einer Steilstufe, die links umgangen wird. Nun die Hänge ins Schladmingertörl queren (oder etwas tiefer in der Mulde). In Kürze zum Gipfel. (3,5h)

ABFAHRT: gleich (1h)

LAWINENGEFAHR/SCHNEE: 2-3: Pulver, Steilhänge heikel, gute Spuranlage wichtig

MIT WAR: Erwin, Tanja

WETTER: Sonne

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Hike partners: Matthias Pilz


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Geodata
 19540.gpx Track der Tour

Gallery


Open in a new window · Open in this window

AD
11 Feb 12
Skitour Dromeisspitz · Matthias Pilz

Post a comment»