COVID-19: Current situation

Kanadische Rocky Mountains = Karwendel in Groß (Touren 11-15; Jasper und Waterton Lakes)


Published by Bergfex78 , 24 November 2013, 23h52.

Region: World » Canada » Alberta
Date of the hike: 5 September 2013

Abschließend zum Tourenbericht Nr. 1 und Nr. 2 geht's nun final nach Waterton Lakes im äußersten Süden der Canadian Rockies. Waterton Lakes grenzt unmittelbar an den US-Bundesstaat Montana und bildet zusammen mit dem dortigen Gebiet den 'Waterton Glacier National Peace Park'.
Lediglich eine letzte Tour in der Gegend um Jasper stand noch auf dem Programm, bevor es die lange Strecke nach Waterton zu absolvieren galt. Ursprünglich sollte vorher noch ein extrem einsamer Abstecher in die Skoki Mountain Area nahe Lake Louis erfolgen, aber da für die entsprechenden 2 Tage Schlechtwetter angesagt war, fiel der Plan wortwörtlich in's Wasser. Also hieß es: "Ab in den Süden!".


In Waterton angekommen war uns das Glück in gewisser Weise wieder einmal nicht ganz wohlgesonnen. Durch lang anhaltende Regenfälle in den vergangenen Wochen gab es schwerste Schäden an den Zufahrtsstraßen in einige der Täler, so dass komplette Tourengebiete unerreichbar waren. Diesmal waren es also keine Grizzlies, sondern das Wetter, das ein paar der Wunschtouren vereitelte. Nur gut, dass es so viele tolle Ausweichziele gab, die wir am ersten Tag nach der Ankunft (es regnete noch stark) austüfteln konnten :-)! Improvisieren ist halt doch das halbe Bergsteigerleben.

Der Zusammenschluß aus dem Waterton Lakes Nationalpark (Alberta) und dem Glacier Nationalpark (Montana) ist übrigens ein Weltnaturerbe, und die sehr unterschiedlichen Landschaftsbilder auf einem relativ kompakten Areal sprechen durchaus dafür. Ein wunderschönes und abwechslungsreiches Gebiet!

Es folgen Fotos zu den Touren 11-15 mit zusätzlichen Infos. Ein letztes Mal viel Spaß beim Durchblättern! Am Ende mit einigen letzten Impressionen, querbeet.

Zur Übersicht nochmal die Touren. Beschreibung der Tabelle siehe Tourenbericht Nr. 1.

Datum Tourenziel Gipfelhöhe Strecke in km Hm Exponiertheit max. angetroffene Schwierigkeit
24.08.2013 Mount Rundle 2949 17 1700 2 T4+/I
25.08.2013 Cascade Mountain - False Peak 2998 22 1650 2 T5-/I bzw. T5+/II (False)
26.08.2013 Sulphur Mountain - Sanson Peak 2455 - 2270 15 1300 4-1 T4+/II- bzw. T1 (Sans.)
27.08.2013 Mount Bourgeau 2930 25 1600 3 T3
28.08.2013 Mount Cory Nord- & Südgipfel 2802 11 1650 4 T6-/III (ohne Versteiger II)
29.08.2013 Fairview Mountain - Chipmunk Peak - Saddle Mountain 2744 - 2668 -2434 14 1350 1-4-2 T2 bzw. T4/II (Chipm.)
30.08.2013 Grotto Mountain 2706 13 1500 3 T4+/I
01.09.2013 Sunwapta Peak 3317 14 1750 4 T4-
02.09.2013 The Whistlers - Indian Ridge 2440 - 2720 22 2100 1-3 T1 bzw. T5/II (Ind. Rid. NO-Grat)
04.09.2013 Roche Miette 2316 13 1500 4 T5+/II
05.09.2013 Cinquefoil Mountain 2260 13 1250 3 T4+/I
08.09.2013 Prairie Bluff 2245 18 1150 2 T2-
09.09.2013 Mt. Anderson - Lost Mt. - Red Twins – Mt. Bauermann 2698 - 2509 - 2489 - 2409 28 1850 3-4-4-4 T4+/I bzw. T4 (ab Lost)
10.09.2013 Bertha Peak - Bellevue Hill 2440 - 2112 22 2050 3-3 T5+/II bzw. T3 (Bell.)
11.09.2013 Sofa Mountain 2515 16 1150 4 T5/II+























 

Hike partners: Bergfex78


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (4)


Post a comment

jfk says:
Sent 25 November 2013, 01h15
Hallo Bergfex78

Super Berichte die du hier aus dem Westen Kanadas mitgebracht hast! Ich war vor ein paar Jahren mit meiner Familie auf einer ähnlichen Route durch die Rockys unterwegs und deine wunderbaren Landschafts- und Bärenfotos haben mich gleich wieder in diese tolle Zeit zurückversetzt.

Weiterhin schöne und unfallfreie Touren

Jonas

Bergfex78 says: RE:
Sent 25 November 2013, 17h51
Danke sehr, Jonas! Ich glaube, diese schönen Erlebnisse werd' ich für immer im Herzen behalten

Gruß,
Andreas

Sent 25 November 2013, 01h31
Hi Andi!
Das war jetzt ein Genuss, Deine Berichte anzuschauen! Vielen Dank für die wunderschöne Fotogalerie!!!!!
Mich treibt es eigentlich nirgendwo auf der Welt so richtig hin...aber Kanada, das würde mich evtl. schon mal jucken. Und vor allem, einmal in freier Wildbahn Bären sehen...

Nur jeweils einen Stern für so schöne Bilder zu vergeben, ist viel zu wenig, aber was soll ich machen?

Diese Berichte werde ich mir noch ein paar Mal anschauen müssen!
Vielen Dank!

Uschi

Bergfex78 says:
Sent 25 November 2013, 17h52
Ich freue mich sehr, dass euch die Berichte und Fotos gefallen. Danke sehr!
Wenn man sieht, dass die lange Zeit nicht umsonst war und den einen oder anderen vielleicht sogar richtig neugierig gemacht hat, hat es sich gelohnt :-).


Post a comment»