COVID-19: Current situation

Schneeschuhtour in den Pyhä-Luoston Nationalpark


Published by anles , 24 March 2013, 18h44.

Region: World » Finland » Lappland
Date of the hike:17 March 2013
Snowshoe grading: WT2 - Snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: FIN 
Time: 3:00
Height gain: 300 m 984 ft.
Height loss: 300 m 984 ft.
Route:4.3 km
Accommodation:Zwei grössere Hotels in Luosto

Unsere Ferienwoche in Luosto, Finnisch-Lappland stand unter dem Nordlichtmotto. Tagsüber jedoch waren wir sehr aktiv unterwegs. Das kleine Nest Luosto eignet sich prima für den Langlauf, es gibt im umgrenzenden Gebiet im Pyhä-Luoston Nationalpark ein Netz von 180km Loipen. Auch Abfahrtsskifans kommen auf ihre Kosten, vom Fjell Luosto, geht es ziemlich rasant und steil nach unten. Wir beliessen es jedoch beim Winterwandern, Skilanglauf und Schneeschuhwandern.

Am letzten Tag machten wir uns auf auf eine geführte Schneeschuhtour in den Pyhä-Luoston Nationalpark. Die Tour war organisiert von Snow Games, von denen wir auch die Schneeschuhe und die Thermobekleidung (letzteres für den gesamten Aufenthalt) erhielten. Die warme Kleidung war äusserst notwendig, tagsüber waren die Temperaturen zweistellig unter Null und nachts erreichten sie bis zu -27 Grad. Allerdings waren die Nächte äusserst klar und auch tagsüber waren die gesamte Zeit kaum Wolken zu sehen. Snow Games bietet gut organisierte Touren in Lappland an - wir buchten noch empfehlenswerte Schlittentouren mit Huskys und Rentieren. Weiterhin bietet Snow Games Langlauftouren, Snowmobiltouren und Eisfischen an. Die Preise sind allerdings äusserst hoch.

Die Schneeschuhtour führte uns vom Büro von Snow Games zum Ahvenlampi See. Der See trug eine ca. 80 cm dicke Eisschicht und diente uns bislang nachts für die Nordlichtbeobachtungen. Weiter ging es zu einem Moor, wo uns der Guide einige Tierspuren im Schnee und Besonderheiten des Nadelwaldes erklärte. Schon bald erreichten wir eine Feuerstelle, wo wir mit bereits vorhandenem Holz ein kleines Feuer machten und uns bei Snacks und Getränken aufwärmen konnten. Dann ging es weiter bergauf auf den Fjell Luosto. Der Weg war gut gepfadet und mit kleinen Schleifchen an den Bäumen gekennzeichnet. Wir kamen immer höher und konnten schon bald die Aussicht auf das Flachland mit den kleinen hügeligen Fjells bestaunen. Weiter oben waren die Bäume mittlerweile auch verschneit, "unten" in Luosto zeigten sie sich schon eher sommerlich ohne Schnee. Die Stimmung war einzigartig; ruhig und ursprünglich. Kurz vor der höchsten Stelle sahen wir ein Birkhuhn und der Guide zeigte uns, wie die schneeverhangenen Bäume als wärmenden Unterschlupf dienen. Da es ziemlich windete, machten wir uns schnell auf den Rückweg, diesmal ein wenig steiler und direkter zum Ausgangspunkt.

Am Abend verabschiedete sich das tolle Lappland noch mit einer fantastischen Nordlichtshow. Nach einem Sonnensturm zauberte uns der Himmel gigantische Nordlichter an den Himmel. Es war unglaublich!

(Die Fotos sind nicht nur von der Schneeschuhtour, sondern auch von vorherigen Touren, jedoch im selben Gebiet)

Hike partners: anles


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T1

Comments (1)


Post a comment

lemon says:
Sent 26 March 2013, 08h23
wunderschöne Bilder! Danke!


Post a comment»