COVID-19: Current situation

Nationalerbe - Bäume Deutschlands


Published by Nyn, 21 July 2020, 18h26. This page has been displayed 191 times.

Auszug aus "Über die Initiative" - "Uralt-Bäume"
Besonderheiten und Potenziale langlebiger Baumarten

Prof. Dr. Andreas Roloff

Die sog. langlebigen Baumarten können ein Höchstalter von über 400 Jahren erreichen [7], einzelne Exemplare z. T. sogar über 1.000 Jahre. Es ist beeindruckend sich klarzumachen, dass sie also über so lange Zeiträume alle Ereignisse, Veränderungen und Variabilitäten von Standort, Umfeld und Klima tolerieren können. Demzufolge darf man bei ihnen auch von einem besonders hohen Anpassungspotenzial ausgehen. Durch ihre lange Lebensdauer entwickeln sich diese Bäume häufig zu sehr eindrucksvollen Baumgestalten, z. T. wie Skulpturen.

Solche langlebigen Baumarten sind in vielfacher Hinsicht oft besonders wertvoll, z. B. für den Artenschutz als Habitatbäume (Vögel, Fledermäuse, Insekten, Moose, Flechten etc.), für den Denkmalschutz als Relikte der Parkgeschichte oder vormaliger Baumgenerationen, für Umweltbildung als Demonstrationsobjekte sowie für Erholung und Wohlbefinden als mentale Ankerpunkte u. Ä. Sie stellen daher auch nachvollziehbar den höchsten Anteil unter den Baum-Naturdenkmalen (vor allem Eichen und Linden), und dies macht deutlich, welche Verantwortung wir für solche alten Bäume haben und dass alles daran zu setzen ist, sie der Nachwelt zu erhalten......

Mehr unter: https://nationalerbe-baeume.de/



Comments (5)


Post a comment

detlefpalm Pro says: ältester Baum?
Sent 21 July 2020, 19h16
Europäisch gedacht, kann dieser hier mitreden....



Der Olivenbaum soll (so sagen die Montenegriner) mit 2000 Jahren der älteste Baum Europas sein und steht in der Nähe von Bar in Montenegro (zu besichtigen wenn man zum Beipiel den*Rumija besteigt)

Nyn says: RE:ältester Baum?
Sent 21 July 2020, 19h23
Danke für den Link, Detlef
Ich habe gelesen, dass die genaue Bestimmung des Alters bei diesen gaaaanz alten Bäuemn schwierig ist

detlefpalm Pro says: RE:ältester Baum?
Sent 21 July 2020, 19h40
Ist ja klar, wahrscheinlich plus minus ein paar hundert Jahre. Aber es ist schön, dass diese alte Bäume geehrt werden - diese Olive ist seit 1957 ein 'national monument' (von Montenegro), wie auf der Tafel zu lesen.



Hier der Link zur Tafel /f.hikr.org/files/3192448.jpg in groß

Schubi says:
Sent 22 July 2020, 09h42
Danke für dieses Baum-Thema. Oft hat man ja auch in ganz normal beforsteten Wäldern schöne Einzelexemplare zB von mächtigen Eichen stehen, wo man sieht, die werden beim durchforsten stehengelassen. Für die praktische Baumalter-Bestimmung unterwegs hier noch eine Online-Hilfe für die am häufigsten vorkommenden Arten. leider nicht gut differenziert, zB fehlt die Bergkiefer oder auch die Zirbelkiefer, die ja ordentlich alt werden können.

Hier noch eine Tabelle, die den Unterschied zwischen natürlichem Alter und Alter in der Forstwirtschaft aufzeigt.

Hier noch ein offenbar recht lebendiges Forum rund ums Thema Baumkunde, drt findet man bestimmt auch Hilfe bei de Altersbestimmung von Bäumen nur anhand von Fotos.

Nyn says: RE:
Sent 22 July 2020, 11h40
Danke für die weiterführenden Links, Frank


Post a comment»