Traumstrände auf Penang - Pantai Kerachut und Teluk Kampi


Publiziert von ThomasH , 8. Dezember 2008 um 13:01.

Region: Welt » Malaysia » Pulau Pinang
Tour Datum:21 Januar 2006
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: MAL 
Strecke:Telok Bahang - Pantai Kerachut - Teluk Kampi - und zurück

21. - 22.01.06   Der Nordwesten der Pulau Pinang, der Insel Penang, bietet den Penang National Park als nettes Ziel für nicht zu lange Wanderungen. Zwei dieser Ziele lassen sich hervorragend zu einem besonderen Paket zusammen schnüren. Für den Leistungssportler bietet sich natürlich auch die Chance das Programm an einem Tag runterzurattern - viel Spaß :-)

In Telok Bahang befindet sich das Headquarter des Nationalparks, wo man sich kostenlos eintragen muss. Man erhält eine Eintrittskarte, die sogar ab und zu kontrolliert werden kann.

Alsdann wandert man entlang der Nordküste, bis man eine erste Hängebrücke erreicht. Dort teilt sich der Weg. Nach rechts würde es in einer guten Stunde zum Monkey Beach gehen. Wir folgen allerdings dem linken Weg, der in gut eineinhalb Stunden zum Pantai Kerachut führt. Hierzu muss der Bergkamm überschritten werden, was einigen Schweiß kostet. Der Weg ist allerdings sehr gut begehbar.

Nach Überschreiten des Kammes geht es steil hinab zum 'Meromictic Lake', einem See, bei dem sich das ausfliessende Süßwasser und das durch Wellen hereinkommende Salzwasser in zwei Lagen übereinander legen. Dies gibt wiederum besondere Lebensbedingungen - wobei ich dazu nichts sagen kann, bin absoluter Laie :-)

Interessant für uns Laien ist allerdings, dass der See nicht immer exisitert. Ich habe ihn bei meinen Besuchen in total unterschiedlichen Zuatänden gesehen. Ganz voll, mittelvoll, ganz leer.

Der See selber liegt unmittelbar in Strandnähe. Dieser Strand ist durch einen Guard bewacht und wird auch von Gruppen als Übernachtungsplatz genutzt. Es gibt einfache sanitäre Einrichtungen, allerdings kaum Einsamkeit. Trotzdem bietet eine Nacht am Pantai Kerachut die Chance auf einen genialen Sonnenuntergang, da der Strand exakt gen Westen ausgerichtet ist.

Vom Pantai Kerachut aus kann man den nächsten Strand - Teluk Kampi - in einer weiteren dreiviertel Stunde erwandern. Der Weg war etwas schwierig zu finden, als ich das letzte Mal dort war, wurde er allerdings gerade erneuert. Nun sollte es sehr einfach zu finden sein. Wie dem auch sei, der Weg startet vom südlichen Ende und taucht vom sandigen Strandboden direkt in den Dschungel ein. Man überschreitet den nächsten Hügel um nachher wieder steil zum Strand abzusteigen.

Teluk Kampi ist wirklich genial. Ein Strand, der etwa 500m lang und schön breit ist. Da es der am schwierigsten zugängliche Strand von Penang ist, ist man dort mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit alleine, außer den überall zu findenden Fischersleuten, die überall zu finden sind. Die Fischer kommen in Booten und sitzen auf den Steinen am Rand der Strände.

Trotzdem ein genial schöner Strand. Der Rückweg nach Pantai Kerachut muß wieder mit 45 Minuten veranschlagt werden.

Ich schlage vor, dass man entweder sehr früh aufbricht, um die gesamte Tour an einem Tag zu begehen, oder man läßt es gemütlich angehen und verbringt eine Nacht an Pantai Kerachut - wobei das Zelt und Futter selber zu tragen ist. Am zweiten Tag geht man gemütlich zum Teluk Kampi und verbringt dort den Tag, bis man am Nachmittag wieder zum Pantai Kerachut zurück kehrt. Dann warten noch die eineinhalb Stunden Wanderung bis Telok Bahang.

Daher Taschenlampe nicht vergessen - auch wenn man es an einem Tag machen will - damit man nicht von der Dunkelheit überrascht wird. Die Guards warnen davor, bei kompletter Dunkelheit die Wanderung anzugehen. Möglicherweise ist es nachts gefährlicher???? Auf jeden Fall trauen sich dann Tiere auf die Wege, die tagsüber schlafen.

Einen besonderne Hinweis möchte ich bezüglich Schwimmen um Penang geben. Das Wasser ist grundsätzlich sehr trüb und es schwimmen viele Quallen darin herum. Sicherlich gibt es jahreszeitliche Schwankungen, aber die Gefahr ist latent immer da. Dies muß man sich vor Augen halten, siehe auch das letzte eingestellte Bild dieser Tour.

Bei den Bildern handelt es sich um eine Zusammenstellung verschiedener Wanderungen zum Pantai Kerachut.

Sorry, habe das monatliche Ladelimit erreicht, die Fotos müssen dann später komplettiert werden.


Tourengänger: ThomasH

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»