Creag a Mhaim (947m) und Druim Shionnach (987m), Überschreitung mit Seeblick


Published by felixbavaria , 3 September 2015, 18h00. Text and phots by the participants

Region: World » United Kindom » Scotland
Date of the hike:19 August 2015
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: GB 
Height gain: 800 m 2624 ft.
Height loss: 800 m 2624 ft.
Access to start point:PKW zum Cluanie Inn, kostenloser P an der alten Straße

Rund um den Loch Cluanie, zwischen der Isle of Skye und den "hohen" Bergen rund um Fort William, erstrecken sich langgezogene Hügelketten, die von den Wanderern kaum beachtet werden, es sei denn, man sammelt "Munros" (Gipfel über 3000 Fuß), die sich hier dutzendweise einsammeln lassen. Die hier vorgestellte Tour ist Teil des South Shiel Ridge, aus Zeitgründen haben wir nur die ersten beiden Gipfel bestiegen.

Vom P am Cluanie Inn geht es auf einer breiten Asphaltstraße leicht ansteigend nach Osten, an einem Abzweig zu einer privaten Hütte am See vorbei. Die übliche Route folgt dieser Straße noch recht lange, um dann auf dem Ostrücken zum Creag a Mhaim aufzusteigen, wir wollten aber einen etwas direkteren Weg nehmen.

Nach einer Brücke sind wir bei einer Leiter über einen Zaun auf einen deutlichen Steig abgebogen, der sich weiter oben etwas im Sumpf verliert. Ein weiterer Zaun wird per Leiter überstiegen, und es geht auf schwachen Pfadspuren über sumpfigen Untergrund bis zu einer kleinen Hochebene. Hier sind wir weglos auf den Sattel zwischen Creag a Mhaim und Druim Shionnach zu, weiter oben gab es im steilen Gras wieder deutliche Trittspuren. 

Ist der Sattel erreicht, kann man auf einem deutlichen Weg den Creag a Mhaim ohne jede Schwierigkeit erreichen. Auch der Druim Shionnach wird auf einem deutlichen Weg erreicht, wobei sich dieser auf den letzten Metern deutlich verengt und leicht ausgesetzt ist (T3).

Die Aussicht überzeugt, durch die zentrale Lage eröffnet sich eine Schau über ein Gipfelmeer fast wie in den Alpen. Auch der Ben Nevis ist deutlich auszumachen.

Mittlerweile hatte sich das Wetter deutlich verschlechtert, wir stiegen daher direkt zum Ausgangspunkt ab. Der Nordrücken des Druim Shionnach ist problemlos zu begehen, eine steilere Stufe wird links umgangen (brüchige Schrofen, T3). Man hält auf einen Bachgraben zu, der aus einem See abfließt. Jenseits des Baches gibt es einen deutlichen Wanderweg, hier lässt sich der Bach auch leicht überqueren. Diesem Wanderweg folgt man dann hinab zur eingangs erwähnten Asphaltstraße und erreicht in wenigen Minuten wieder den P.

Hike partners: felixbavaria, Munichpanda


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T3
28 Jun 11
South Shiel Ridge · bulbiferum

Post a comment»